REM


Hingehört: Miss Kittin – „Calling From The Stars“

15 Jahre sind in der elektronischen Musik eine Ewigkeit. Miss Kittin ist auch nach dieser Zeit immer noch eine ernstzunehmende Größe. Die wichtigsten Faktoren dabei: eine faszinierende Stimme, einen klaren Blick fürs Wesentliche und eine erstaunliche emotionale Tiefe.

Auf ihrem dritten Soloalbum hat Miss Kittin erstmals fast alles selbst gemacht.

Hingehört: Evening Hymns – „Spectral Dusk“

Künstler Evening Hymns Album Spectral Dusk Label Strange Ways Erscheinungsjahr 2012 Bewertung Das menschliche Ohr kann pro Sekunde bis zu 50 eintreffende Sinneseindrücke unterscheiden – und damit mehr als doppelt so viele Eindrücke verarbeiten wie das Auge. Das ist ziemlich erstaunlich. Aber für Jonas Bonetta, die treibende Kraft hinter Evening […]

"Spectral Dusk" ist eher ernsthaft als traurig - und meisterhaft.

Hingehört: Allo Darlin‘ – „Europe“

„Europe“, das zweite Album von Allo Darlin‘ aus London, klingt so, tatsächlich so, wie man sich Europa wünscht: voller Tatendrang und Zuversicht, und mit Gespür für seine Tradition.

Tatendrang und Traditionsbewusstsein: Leider ist "Europe" nicht immer so schön wie bei Allo Darlin'.

Hingehört: Gus Black – „Autumn Days“

Ein beinahe rein akustisches, quasi Live-Album legt Gus Black mit dem Official Bootleg von „Autumn Days“ vor. Das ist nicht immer zwingend, aber stets geschmackvoll. Und wird besonders spannend, wenn es an die Coverversionen geht.


Hingehört: The Minus 5 – „The Gun Album“

Künstler The Minus 5 Album The Gun Album Label Cooking Vinyl Erscheinungsjahr 2005 Bewertung **1/2 Es sind nicht die ganz großen Namen, aber es ist doch eine respektable Runde. The Minus 5, gegründet 1993 von Scott McCaughey (damals beinahe noch ein Young Fresh Fellow) und Peter Buck (ja, der von […]