Rolling Stones


Rolling Stones unveröffentlicht

Rolling Stones – Havanna Moon

Zum ersten Konzert der Rolling Stones auf Kuba kamen 450.000 Fans. „Havanna Moon“ konzentriert sich auf die erstaunlich lebendinge Musik der Band.


Hingehört: The Rolling Stones – „Grrr“ 1

50 Songs auf drei CDs: Mit „Grrr“ haben die Stones jetzt genau doppelt so viele „Best Of“-Alben veröffentlicht wie die Beatles während ihres Bestehens überhaupt Studioalben zustande gebracht haben. Die neue Zusammenstellung aus Anlass des 50. Band-Jubiläums zeigt unter anderem, wie brav der Sound der Stones in ihrer Anfangszeit noch war.

Mit 50 Songs auf 3 CDs feiern die Stones ihr halbes Jahrhundert.

Mark (Mark Frechette) und Daria (Daria Halprin) finden bei einem Trip in die Wüste zueinander.

Draufgeschaut: Zabriskie Point

Mit wirrer Handlung, aber Musik von Pink Floyd, Grateful Dead und den Rolling Stones sowie einer einzigartigen Ästhetik wurde „Zabriskie Point“ zum Hippie-Klassiker.


Mit neuer Besetzung klingen The Rifles auf "Freedom Run" wie nach einer Überdosis Red Bull.

Hingehört: The Rifles – „Freedom Run“

Mit neuer Besetzung treten die Rifles für ihr drittes Album an. Das personelle Update hat der Band hörbar gut getan: „Freedom Run“ klingt durchweg so frisch und energisch, als hätten sich die Rifles seit ihrem letzten Album ausschließlich von Red Bull ernährt.


Hingehört: My Morning Jacket – „Circuital“

My Morning Jacket kommen aus Louisville, Kentucky – der Geburtsstadt von Chuck Berry. Mit ihrem sechsten Album „Circuital“ zeigen sie, wie famos der gute, alte Rock’N’Roll nach wie vor funktionieren kann.

Klassisch, aber nicht altbacken: "Circuital".

Als Tribut-Album ist "Rave On Buddy Holly" ebenso erhellend wie unterhaltsam.

„Rave On Buddy Holly“ 4

Buddy Holly war ein tragischer Romantiker und vielleicht der erste Nerd. Auf einem sehr ehrenwerten Tribut-Album huldigen ihm nun Paul McCartney, Bob Dylan und andere.


In Hochform: Mick Jagger performt und kommentiert die Szenen in "Gimme Shelter".

Draufgeschaut: Gimme Shelter 1

Das Konzert der Rolling Stones in Altamont war der Moment, in dem die Beat-Epoche ihre Unschuld verlor. „Gimme Shelter“ bannt diese entscheidenden Tage auf Zelluloid.


Der Klang des Aufruhrs

«Rock» ist das erste Wort dieser Dokumentation. Ein Mann sagt es, ruft es, schreit es. Immer wieder. Rock. Rock. Rock. Er ist das Sinnbild dessen, was man sich wohl unter einem Rockstar vorstellt: wirre Frisur, ein Anzug irgendwo zwischen Fell und Samt, darunter ein freier Oberkörper. Dann verändert sich sein […]