Sachbuch


Durchgelesen: Philipp Krohn & Ole Löding – „Sound Of The Cities“

Warum klingt die Musik aus Memphis anders als die aus Detroit? Warum kommt Falco aus Wien und Jungle aus London? Philipp Krohn und Ole Löding gehen in „Sound Of The Cities“ diesen Fragen nach. Der wichtigste Effekt ihres Buches: Man bekommt große Lust, selbst auf popmusikalische Entdeckungsreise zu gehen.

Cover des Buchs Sound Of The Cities bei Rogner & Bernhard Philipp Krohn Ole Löding

Durchgelesen: John Cleese – „Wo war ich noch mal?“

Die Autobiographie von John Cleese ist weit davon entfernt, eine Leistungsschau oder gar Abrechnung zu sein. Stattdessen liefert der Monty-Python-Mann eine sehr amüsante Reflexion über das Wesen des (britischen) Humors.

Wo war ich noch mal von John Cleese

Cover des Buchs "Girl In A Band" von Kim Gordon

Durchgelesen: Kim Gordon – „Girl In A Band“ 1

Ein Leben als Indie-Ikone: Kim Gordon reflektiert in ihrer Autobiographie die Bedeutung von Rock, die Rolle von Frauen in der Musikwelt und die Dynamik von Sonic Youth. Und rechnet bitterbös mit dem Mann ab, mit dem sie 30 Jahre in einer Band und 27 Jahre verheiratet war.


Warum Täuschung überlebensnotwendig ist, erklärt Robert Trivers in seinem Buch.

Durchgelesen: Robert Trivers: „Betrug und Selbstbetrug“

Keine menschliche Kommunikationsform ist so erfolgreich wie die Lüge, stellt Evolutionsbiologe Robert Trivers in seinem neuen Buch fest. Das muss man auch gar nicht schlimm finden: Seine Forschung zeigt, dass „Betrug und Selbstbetrug“ überlebensnotwendig sind.


Durchgelesen: Al Gore – „Die Zukunft“

Al Gore blickt in seinem neuen Buch in „Die Zukunft“. Dabei kann einem angst und bange werden – vor allem wenn man bedenkt, dass sich der Ex-US-Vizepräsident als Optimist versteht.

Blickt Al Gore in "Die Zukunft", kann einem angst und bange werden.