Steven Soderbergh


Logan Lucky

Die Logans wollen sich die Einnahmen eines Autorennens unter den Nagel reißen. Steven Soderbergh macht daraus eine Hillbilly-Version von „Ocean’s 11“.

Logan Lucky Review Kritik

Chelsea (Sasha Grey) arbeitet als Callgirl in Manhattan.

Draufgeschaut: The Girlfried Experience

Chelsea arbeitet als Luxus-Callgirl in Manhattan. Dann glaubt sie, sich in einen Kunden verliebt zu haben. „The Girlfriend Experience“ ist schick und ambitioniert, aber leider todlangweilig.


Draufgeschaut: Voll frontal

„Voll frontal“ ist eine schöne Spielwiese für Steven Soderbergh. Für den Zuschauer aber bloß selbstverliebt, anstrengend und unausgegoren.


Danny Ocean (George Clooney, rechts) und seine Gang müssen ihren letzten Coup diesmal noch übertreffen.

Draufgeschaut: Ocean’s Twelve

Eine Gangsterbande hat ein Casino ausgeraubt, nun drohen sie aufzufliegen. „Ocean’s Twelve“ ist oft originell, aber selten plausibel.


Out Of Sight

Gangster verführt Polizistin: „Out Of Sight“ taugt nicht als Gangstergeschichte, lebt aber vom Charme seiner Darstelller.

Jack Foley (George Clooney) sollte eigentlich vor Karen Sisco (Jennifer Lopez) fliehen. Doch die beiden verlieben sich.

Danny Ocean (George Clooney, rechts) und seine Band planen einen Coup in Las Vegas.

Ocean’s Eleven 1

Alte Gangsterschule statt derber Sprüche: „Ocean’s Eleven“ ist ein mit viel Liebe zum Detail und reichlich Raffinesse inszenierter Thriller.


Ocean’s 13 1

Auch im dritten Teil heckt die Ocean-Bande einen formidablen Coup aus. Das ist sehr stilvoll, und zudem garniert mit einem Pointenfeuerwerk.