The Pipettes


Hingehört: Jana Josephina – „Contradiction“

Jana Josephina kommt aus Frankfurt und legt mit „Contradiction“ ein ziemlich beachtliches Ding hin. Mit viel Energie, vielen Ideen und viel Verständnis dafür, was einen guten Popsong ausmacht.

Innovativ und eingängig, das ist auf "Contradiction" kein Widerspruch.

Allo Darlin' haben nicht nur hübsche T-Shirts, sondern auch ein großzügiges Label. Foto: Fortuna Pop

Futter für die Ohren mit The Darkness, Plan B, Allo Darlin‘ und Jaill

Fangen wir mit der Überraschung an: The Darkness existieren noch. Mehr noch: Am 17. August erscheint ihr drittes Album mit dem hübschen Titel Hot Cakes (das Cover zeigt drei Damen in goldenen Bikinis, die mit Teig beschmiert zu sein scheinen). Und danach geht die Band um Sänger Justin Hawkins tatsächlich […]


Hingehört: Allo Darlin‘ – „Europe“

„Europe“, das zweite Album von Allo Darlin‘ aus London, klingt so, tatsächlich so, wie man sich Europa wünscht: voller Tatendrang und Zuversicht, und mit Gespür für seine Tradition.

Tatendrang und Traditionsbewusstsein: Leider ist "Europe" nicht immer so schön wie bei Allo Darlin'.

I Break Horses stellen Shoegaze in die Mitte von "Hearts".

Hingehört: I Break Horses – „Hearts“

Das Debüt von I Break Horses hat nichts Spontanes, Beiläufiges, Ungestümes. Dafür bietet die Band aus Stockholm viel Liebe zum Detail, eine schicke Atmosphäre und spannende Kontraste.


Hingehört: Cat’s Eyes – „Cat’s Eyes“

Künstler Cat’s Eyes Album Cat’s Eyes Label Loog Records Erscheinungsjahr 2011 Bewertung **** Ein Manifest. Nichts weniger erwartet man von einem Lied, das so heißt wie das Debütalbum, das so heißt wie die Band. Und auch noch mit den Worten „Let me tell you something“ beginnt. Cat’s Eyes, das erste […]

Verschmolzen, auch auf dem Cover: Faris Baldwan und Rachel Zeffira sind Cat's Eyes.

Die besten Lieder für den Winter 1

Es ist kalt. Es schneit. Es friert. Schrecklich. Der Verkehr liegt lahm, die Schuhe sind ruiniert, die Nase läuft. Das Schlimmste daran: Der Winter dauert noch mindestens vier Monate – also noch rund doppelt so lange wie die Karriere von LaVive. Immerhin: Mit dem iPod lässt sich das Wetter ertragen. […]