Tom Wilkinson


Der Exorzismus von Emily Rose

Mit etwas Spektakel und viel Atmosphäre wirft „Der Exorzismus von Emily Rose“ grundlegende Fragen über Msytik, Religion und die Grenzen der Gerichtsbarkeit auf.

Der Exorzismus von Emily Rose Review Filmkritik

Szene aus dem Film Vergiss mein nicht mit Jim Carrey und Kate Winslet

Vergiss mein nicht

Mann und Frau lernt sich am Strand kennen, sie verlieben sich. Dann erfahren sie: Sie waren schon einmal ein Paar. „Vergiss mein nicht“ erzählt eine ebenso intelligente wie romantische Geschichte auf magische Weise.


Draufgeschaut: Der Ghostwriter

Der ehemalige britische Regierungschef will seine Memoiren schreiben und heuert einen Ghostwriter an. Der landet in einem Netz aus Intrigen und Manipulation. Roman Polanski macht aus „Der Ghostwriter“ einen sehr klassischen Thriller, der von seiner Geradlinigkeit lebt.

Der Ghostwriter Filmkritik Rezension

Johnny (Toby Kebbell) will sich an seinem Vater rächen.

Draufgeschaut: Rock N Rolla

Mit Immobilien lässt sich in der Londoner Unterwelt längst mehr Geld scheffeln als mit Drogen. Auch der Kleinganove One Two will mitmachen, bringt sich dabei aber in die Schusslinie mächtiger Gegner. Mit „Rock N Rolla“ kehrt Guy Ritchie zu seinen Anfängen zurück – cool, kurzweilig und very british.


Draufgeschaut: Der letzte Kuss

Michael wird bald 30 und hat Torschlusspanik: Läuft in seinem Leben nicht alles in viel zu geregelten Bahnen? „Der letzte Kuss“ geht dieser Frage sehr schlau, liebevoll und zurückhaltend nach.

Jenna (Jacinda Barrett) und Michael (Zach Braff) erwarten ihr erstes Kind.

Batman Begins

Selten hat ein Prequel sich einer Geschichte so schlüssig vorgeschaltet wie „Batman Begins“. Besonders lobenswert dabei ist, wie wenig Extravaganz und Spektakel der Film dazu braucht.

Lucius Fox (Morgan Freeman, rechts) unterstützt Bruce Wayne bei seiner Verwandlung in einen Superhelden.

Oberst Stauffenberg (Tom Cruise, links) soll ein Attentat auf Adolf Hitler verüben.

Operation Walküre

„Operation Walküre“ beleuchtet erfreulicherweise nicht nur Tom Cruise, sondern auch die Mechanismen der Macht. Der Thriller schafft es sogar, spannend zu werden – obwohl man von Anfang an weiß, dass das Attentat auf Hitler scheitern wird.


Michael Clayton

„Michael Clayton“ erzählt eine grandiose Geschichte, in der sich alle Beteiligten zwischen Gut und Böse, Gesetz und Korruption, Loyalität und Verrat verheddern.

Michael Clayton (George Clooney, rechts) soll seinen Kollegen Arthur Edens (Tom Wilkinson) wieder zur Vernunft bringen.