Will Smith


Draufgeschaut: Men In Black 3

So muss ein dritter Teil aussehen: „Men In Black 3“ ist charmant, voller schräger Einfälle, schräg und witzig.

Szene aus dem Film Men In Black 3 mit Will Smith und Josh Brolin

Ray (Jason Bateman, rechts) will Hancock (Will Smith) zu einem besseren Image verhelfen.

Hancock

Hancock ist ein Superheld – aber unbeliebt bei den Einwohnern seiner eigenen Stadt. Aus dieser brillanten Idee macht Regisseur Peter Berg leider nur einen mittelprächtigen Film.


Ollie Trinke (Ben Affleck) muss seine Tochter (Raquel Castro) alleine großziehen.

Draufgeschaut: Jersey Girl

„Jersey Girl“ erzählt eine solide Geschichte von Schein und Sein und ist dabei am stärksten, wenn es sich Spitzen gegen die Hollywood-Konventionen erlaubt.


Independence Day 1

Roland Emmerich scheint sich in „Independence Day“ erneut als zugereister Über-Patriot profilieren zu wollen, legt aber immerhin solides Actionkino hin.

Der Kampfpilot Steve Hiller (Will Smith, links) und der Forscher David Levinson (Jeff Goldblum) müssen die Erde vor Außerirdischen retten.

Detective Spooner (Will Smith) hat eine Abneigung gegen Roboter.

Draufgeschaut: I, Robot

Film I, Robot Produktionsland USA Jahr 2004 Spielzeit 115 Minuten Regie Alex Proyas Hauptdarsteller Will Smith, Bridget Moynahan Bewertung ***** Worum geht’s? Chicago im Jahr 2035: Die Firma US Robotics liefert die neuste Generation ihres Roboters aus, der für viele Kunden zur unentbehrlichen Hilfe in fast allen Lebensbereichen geworden ist. […]


Draufgeschaut: Bad Boys

„Bad Boys“ ist ein hoch amüsantes Spektakel. Alle Männer sind hier cool, rücksichtslos und bewaffnet, alle Frauen sind entweder Opfer oder Beute oder Beiwerk. Das ist das Prinzip HipHop – verfilmt ausgerechnet von einem Weißen.

Marcus Burnett (Martin Lawrence) und Mike Lowrey (Will Smith) müssen die Geisel Julie (Tea Leoni, von rechts) beschützen.

Chris Gardner (Will Smith) muss seinen Sohn Christopher (Jayden Smith) bei Laune halten - und einen neuen Job finden.

Draufgeschaut: Das Streben nach Glück

Film Das Streben nach Glück Originaltitel The Pursuit Of Happyness Produktionsland USA Jahr 2006 Spielzeit 113 Minuten Regie Gabriele Muccino Hauptdarsteller Will Smith, Jaden Smith, Thandie Newton, Brian Howe Bewertung *** Worum geht’s? All seine Ersparnisse hat Chris Gardner in ein neuartiges medizinisches Gerät investiert, das er nun als Vertreter […]


Draufgeschaut: Wild Wild West

Ein ungleiches Paar soll den US-Präsidenten retten. „Wild Wild West“ ist üppig ausgestattet, aber nur selten witzig.

Artemus Gordon (Kevin Kline, links) und James West (Will Smith) sollen einen fiesen Wissenschaftler finden.

Hitch (Will Smith, links) will Albert (Kevin James) zum Date seiner Träume verhelfen.

Draufgeschaut: Hitch – Der Date Doktor

Film Hitch – Der Date Doktor Originaltitel Hitch Produktionsland USA Jahr 2005 Spielzeit 118 Minuten Regie Andy Tennant Hauptdarsteller Will Smith, Eva Mendes, Kevin James, Amber Valletta, Julie Ann Emery Bewertung **** Worum geht’s? „Jeder Mann hat die Chance, jede beliebige Frau zu verzaubern – mit dem richtigen Zauberstab“, lautet […]


Draufgeschaut: Der Staatsfeind Nr. 1 1

Film Der Staatsfeind Nr. 1 Originaltitel Enemy Of The State Produktionsland USA Jahr 1998 Spielzeit 132 Minuten Regie Tony Scott Hauptdarsteller Will Smith, Gene Hackman, Jon Voight, Lisa Bonet, Regina King, Jack Black Bewertung ***1/2 Worum geht’s? Die US-Regierung plant ein neues Sicherheitsgesetz, das den Ermittlungsbehörden deutlich mehr Eingriffe in […]

Der Anwalt Robert Dean (Will Smith, links) findet in Brill (Gene Hackman) einen Komplizen.

Ali

Will Smith hat offensichtlich fleißig trainiert für dieses Biopic. Doch insgesamt kann „Ali“ die Komplexität aus sportlichen, wirtschaftlichen, politischen, privaten und religiösen Verstrickungen, für die Muhammed Ali steht, nur bruchstückhaft zeigen.