Tocotronic – „Schall und Wahn“ 3


Künstler Tocotronic

Tocotronic bleiben relevant. Auch mit „Schall und Wahn“.

Album Schall und Wahn
Label Universal
Erscheinungsjahr 2010
Bewertung

Tocotromic rocken schon lange nicht mehr. Es ist noch nicht lange her, als ich beinahe auf einem Konzert von ihnen eingeschlafen bin. Trotzdem: Relevant bleiben die Hamburger allemal. Das zeigen sie auch mit dem aktuellen Album „Schall und Wahn.“ Meine These: Sie machen aus sich selbst ein Geheimnis. Und Dirk von Lotzow ist zum Propheten geworden.

Den kompletten Artikel plus Interview und Fotostrecke gibt es bei news.de.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

3 Gedanken zu “Tocotronic – „Schall und Wahn“