Monatliche Archive: August 2001


Hingehört: Judas Priest – „Demolition“

Künstler Judas Priest Album Demolition Label SPV Erscheinungsjahr 2001 Bewertung * „Heavy Metal ist ein Faustschlag ins biedermännische Heilewelt-Lächeln, die Nachtseite des sozial verdrängten Schreckens – kurzum, der böse Geist, der stets das Gute schafft“, versucht Frank Schäfer in seinem kürzlich erschienenen Buch Heavy Metal, das Genre zu definieren. Ob […]


Hingehört: Jimmy Eat World – „Bleed American“ 1

Nach dem halbweg erfolgreichen Debüt standen Jimmy Eat World plötzlich ohne Label da. Jetzt gibt es doch ein zweites Album „Bleed American“ profitiert von der neuen Freiheit, verfeinert die alten Stärken, schlägt neue Wege ein und wagt auch mal einen Stilbruch.


Hingehört: Aerosmith – „Nine Lives“ 2

Künstler Aerosmith Album Nine Lives Label Columbia Erscheinungsjahr 1997 Bewertung ***1/2 Sie können es nicht lassen mit diesen seltsamen Intros. Diesmal: Katzengejammer, ein Schrei von Steven Tyler, die ersten Takte von Nine Lives. Die Metapher ist nicht schwer zu verstehen: Wir sind immer noch da, und wenn ihr uns tot […]


Hingehört: The Beatles – „Yellow Submarine“

Künstler Beatles Album Yellow Submarine (Songtrack) Label EMI Erscheinungsjahr 2000 Bewertung **** Ich ordne das Album hier ein, weil der eigentliche Soundtrack zum Yellow Submarine-Film bereits 1968 erschienen ist. Dieses Album hier enthält den Soundtrack (klanglich aufgepeppt) und etliche Zusatzstücke (die an entsprechender Stelle besprochen werden, nicht hier), um die […]


Hingehört: Aerosmith – „Pump“ 5

Künstler Aerosmith Album Pump Label Geffen Erscheinungsjahr 1989 Bewertung **** Wenn Permanent Vacation ein Gitarren-Album war, dann kann man das hier wohl ein Schlagzeug-Album nennen. Die Drums sind weit nach vorne gemischt und meist dominant, und einmal darf der Kessel- und Beckenklopper sogar zu einem Solo ansetzen. Eine Parallele zu […]


Hingehört: Catatonia – „Equally Cursed And Blessed“ 2

Künstler Catatonia Album Equally Cursed And Blessed Label Warner Erscheinungsjahr 1999 Bewertung **** Es ist ihre große Stärke. Diese Selbstverständlichkeit, dieses Runde, dieses WieAusEinemGuss. Als würden große Popsongs einfach so an den Bäumen wachsen. Und im bezaubernden Opener Dead From The Waist Down singt Cerys Matthews tatsächlich: „We stole the […]


Hingehört: All Saints – „Saints And Sinners“

Künstler All Saints Album Saints And Sinners Label London Records Erscheinungsjahr 2000 Bewertung **** Den Termin nachher muss ich wohl platzen lassen. Ich komm hier nicht weg. Diese vier jungen Damen sind eine so reizende Gesellschaft, ich kann mich einfach nicht von ihnen verabschieden. Sie erzählen mir gerade von unverfälschten […]


Hingehört: Aerosmith – „Get A Grip“ 1

Künstler Aerosmith Album Get A Grip Label Geffen Erscheinungsjahr 1993 Bewertung *** Schon wieder dieser unselige Hang zu „ausgefallenen“ Spielereien mit Sound-Versatzstücken und irgendwelchem Achtung!-ich-könnte-ein-Soundtrack-sein!-Kram. Diesmal unter anderem ein völlig überflüssiges Intro. Dafür geht es danach recht zünftig los, Eat The Rich und Get A Grip sind grundsolide Rocker. Nach […]