Monatliche Archive: April 2010


Hingehört: Ash – „A – Z, Vol. 1“ 1

Künstler Ash Album A-Z, Vol. 1 Label Atomic Heart Erscheinungsjahr 2010 Bewertung **** Eigentlich wollten Ash nie wieder eine CD veröffentlichen. Morgen erscheint trotzdem A – Z, Vol. 1. Das Album ist nicht nur eine Freude für alle, die gekonnte Rockmusik mit tollen Melodien lieben. Es führt Ash auch zu […]


Die Reporterin Karen (Alison Lohman) erzählt Lanny (Kevin Bacon) nichts von ihrer wahren Identität.

Draufgeschaut: Wahre Lügen

Film Wahre Lügen Originaltitel Where The Truth Lies Produktionsland Kanada/Großbritannien/USA Jahr 2005 Spielzeit 108 Minuten Regie Atom Egoyan Hauptdarsteller Kevin Bacon, Colin Firth, Alison Lohman, David Hayman Bewertung **** Worum geht’s? Lanny Morris und Vince Collins sind das beliebteste Comedy-Duo ihrer Zeit. Der eine ist ein Chauvi, der andere ein […]


Draufgeschaut: Gladiator

Vieles funktioniert nicht an „Gladiator“. Das liegt vor allem an Russell Crowe in der Hauptrolle, der Zumal es Russell Crowe in der Hauptrolle niemals vermag, seiner Figur zwar Physis verleiht, aber sonst nichts.

Der Feldherr Maximus (Russell Crowe) soll Kaiser werden. Doch dann wird er zum Sklaven.

Draufgeschaut: Aimee & Jaguar

Draußen der Terror der Nazis, drinnen die innige Liebe zwischen zwei Frauen – „Aimee und Jaguar“ feiert sehr gekonnt den Bruch gesellschaftlicher Tabus.


Draufgeschaut: Die Akte

Zwei Richter werden ermordet. Die Jurastudentin Darby Shaw vermutet dahinter einen Komplott von Umweltsündern und bringt sich mit ihren Recherchen in Lebensgefahr. „Die Akte“ ist komplex, aber nur leidlich spannend.


Dildo-Attacke bei der Lady’s Night

Die RTL-Show „Willkommen bei Mario Barth“ war einer der wichtigsten Schritte auf dem Weg des Berliners in den deutschen Comedy-Olymp. Nun gibt es die zweite Staffel. Das Konzept bleibt gleich: Barth erzählt von seiner Freundin, hat ein paar Kollegen eingeladen und versucht gegen Ende, die Darbietung des musikalischen Gasts des […]


About A Boy 2

„About A Boy“ ist eine romantische Komödie der anderen Art und eine kongeniale Umsetzung des Erfolgsromans von Nick Hornby.


Draufgeschaut: Alexander

„Alexander“ hat viele schicke Bilder, wird aber zu psychologisierend und zu amerikanisch für ein wirklich überzeugendes Historienepos.


Germanische Gedanken zum Welttag des Bieres

Heute ist Welttag des Bieres. Ein guter Anlass, sich mal wieder eingehend mit dem Gerstensaft zu beschäftigen. Und für die erneute Formulierung der Erkenntnis: Ich mag eigentlich kein Bier. Es schmeckt beim ersten Schluck bitter und beim letzten Schluck ungefähr so wie das, was aus dem Abwasserschlauch der Wäscherei einer […]


Interview mit Madsen 6

Es gab Milchkaffee und im Hintergrund Amy MacDonald: Im Berliner Café Signorina Yv habe ich Sascha und Sebastian von Madsen getroffen. Wir haben über das neue Album Labyrinth gesprochen, über die Bedeutung von Festivals und die Frage, ob man der neuen Platte anhört, dass sie in Bochum entstanden ist. Außerdem […]


Madsen – „Labyrinth“ 2

Bei Madsen schien bisher immer alles intuitiv zu sein. Mit ihrem vierten Album „Labyrinth“ wollen die Jungs aus dem Wendland offensichtlich die deutschen Kings Of Leon werden und die Stadien erobern. Das geht leider schief.


Interview mit Madsen

Es gab Milchkaffee und im Hintergrund Amy MacDonald: Im Berliner Café Signorina Yv habe ich Sascha und Sebastian von Madsen getroffen. Wir haben über das neue Album Labyrinth gesprochen, über die Bedeutung von Festivals und die Frage, ob man der neuen Platte anhört, dass sie in Bochum entstanden ist. Außerdem […]