Monatliche Archive: Mai 2010


Wilde Tiere und schräge Typen

Spätestens jetzt beginnt der WM-Overkill: Auf Arte ist eine Woche lang Tierfilmer Andreas Kieling zu beobachten, wie er das Land der Fußball-Weltmeisterschaft bereist. Es ist eine 4000Kilometer lange Rundreise des Ralf Möller unter den deutschen Tierfilmern, die ihn in der ersten Folge zu Robben, Straußen und uralten Wüstenmalereien führt – […]


Polly Blue Eyes

Polly ist 20 und will das Leben auf der schiefen Bahn hinter sich lassen. Regisseur Tomy Wigand macht daraus einen Film, in dem alles rasant, bunt und extrem ist.


Draufgeschaut: Pornorama 1

„Pornorama“ ist ein leichtgewichtiger Spaß mit einigen Peinlichkeiten – über einen Taugenichts, der mit Sexfilmen das große Geld machen will.

Regisseur Bennie (Tom Schilling, links) hat mit seiner Hauptdarstellerin und dem Produzenten zu kämpfen.

Virginia Jetzt!, Leipzig, Zoo 2

„Der Zoo“ wäre wirklich ein guter Name für eine Location. Schließlich gibt es auch bei Konzerten in Clubs jede Menge Affen, ein paar junge Gazellen, Balzrituale und Leute, die einen langen Hals machen. Aber „Zoo“ meint hier tatsächlich: der Zoologische Garten Leipzig, eröffnet 1878, rund 26 Hektar groß, bevölkert von […]


Interview mit Virginia Jetzt! 4

Im Leipziger Zoo haben Virginia Jetzt! ihr erstes Konzert gespielt, seit sie das Ende der Band bekannt gegeben haben. Nach der Show habe ich Sänger Nino Skrotzki noch für ein kleines Interview abgefangen. Ein Konzert im Zoo – wie kam das zustande? Skrotzki: Die Anfrage kam vor ungefähr acht Wochen. […]


Katherine Watson (Julia Roberts, links) will ihren Schülerinnen beibringen, was Kunst ist.

Mona Lisas Lächeln 1

Katherine Watson will in den 1950er Jahren vorleben, was eine emanzipierte Frau leisten kann – und eckt damit allerorten an. „Mona Lisas Lächeln“ ist so etwas wie die weibliche (und weniger rührende) Entsprechung zum „Club der toten Dichter“.


Bin ich schön?

Traumhafte Bilder werden in „Bin ich schön?“ mit rührenden Momenten, sehr poetisch erzählten Trauergeschichten und Figuren verbunden, die durch ihr Unglück verbunden sind.

In Spanien entdecken viele der Figuren ihre Einsamkeit.

Gisbert zu Knyphausen, Leipzig, Nato 1

  „Das ist das letzte Konzert der Tour“, sagt Gisbert zu Knyphausen nach ein paar Liedern. „Heute spielen wir, was ihr wollt.“ Es klingt nur halb feierlich, halb erleichtert, halb nach letztem Kuss, Sonnenuntergang und Abspann. Dafür gibt es gleich mehrere Gründe. Zum einen ist der Wahl-Hamburger, der in den […]


Interview mit Lavinia Wilson 2

Schon ganz früh galt Lavinia Wilson als eines der hoffnungsvollsten deutschen Schauspieltalente. Jetzt ist sie 30 – und hat bisher jede einzelne der vielen Vorschusslorbeeren gerechtfertigt. Zum Deutschland-Start von Tandoori Love, einer Mischung aus Heimatfilm und Bollywood, in der sie ausnahmsweise einmal in einer Komödie zu sehen ist, habe ich […]


Draufgeschaut: Tandoori Love

Film Tandoori Love Produktionsland Schweiz/Deutschland/Österreich Jahr 2008 Spielzeit 92 Minuten Regie Oliver Paulus Hauptdarsteller Lavinia Wilson, Martin Schick, Vijay Raaz, Shweta Agarwal, Verena Zimmermann Bewertung *** Worum geht’s? In einem kleinen Ort in der Schweiz dreht ein Team aus Indien einen Film. Rajah, der am Set für die Verköstigung der […]


Keane – „Night Train“ 4

Auch im EP-Format zeigen Keane mit „Night Train“: Sie sind nicht besonders gut. Sie sind langweilig. Und sie haben nicht den kleinsten Furz Humor.


Draufgeschaut: Ocean’s 13 1

Auch im dritten Teil heckt die Ocean-Bande einen formidablen Coup aus. Das ist sehr stilvoll, und zudem garniert mit einem Pointenfeuerwerk,


Mozart für Gruftis

Die Peterskirche ist „städtebaulich prägend für die Leipziger Südvorstadt“, behauptet eine Infotafel im Seitenschiff. Das ist eine gewagte These. Denn die Kirche, die erstmals 1213 erwähnt wird und die in der jetzigen Form 1882 erbaut wurde, ist zwar – steht man erst einmal direkt davor – höchst imposant. Ihr 88 […]


Wo der Mensch noch bei sich selbst ist

Dieter Nuhr ist der Marktführer, wenn es um die seltsame Kombination aus Fußball und Comedy geht. Seit 1998 begleitet er die großen Turniere mit kurzen Einspielern im öffentlich-rechtlichen Fernsehen – und hat damit mehr internationale Erfahrung als jeder Nationalspieler im aktuellen DFB-Kader für die Weltmeisterschaft in Südafrika. Nun will Nuhr […]