Monatliche Archive: März 2015


Draufgeschaut: Dem Himmel so fern

Frank liebt einen Mann. Cathy schwärmt für ihren schwarzen Gärtner. Wie unmöglich beides im Amerika des Jahres 1957 war, zeigt „Dem Himmel so fern“.

Cathy (Julianne Moore) sucht Trost bei ihrem Gärtner (Dennis Haysbert).

Auf Tour ist der größte Teil von "Bridges" entstanden.

Hingehört: Eivør – „Bridges“

Folktronica von den Färöer Inseln: Die Musik von Eivør klingt oft, als sei sie schon 300 Jahre alt – und habe seitdem den einen oder anderen Poltergeist getroffen.


Vom Meer können Seafret nicht nur im übertragenen Sinne ein Lied singen.

Seafret – „Oceans“

Folkpop ohne Angst vor großen Melodien und großen Gefühlen spielen Seafret auf ihrer zweiten EP „Oceans“. Vom Meer können die beiden Engländer ohnehin ein Lied singen.


Durchgelesen: Sadie Jones – „Jahre wie diese“

In der Theaterwelt des Londoner West Ends lässt Sadie Jones ihren vierten Roman spielen. „Jahre wie diese“ erzählt aber auch von einer großen Liebe, mit enormer emotionaler Tiefe und Wahrhaftigkeit.

Im London der 1970er spielt "Jahre wie diese".

Nach acht Jahren kehren Modest Mouse mit "Strangers To Ourselves" zurück.

Modest Mouse – „Strangers To Ourselves“

Modest Mouse halten auf ihrem ersten Album nach acht Jahren der Menschheit den Spiegel vor. „Strangers To Ourselves“ klingt engagiert, abwechslungsreich und erstaunlich spaßig.


Archive, Werk 2, Leipzig 1

Ihr Konzert in Leipzig zeigt: Archive streben mit ihrer Musik den maximalen Effekt an. Auch wenn sie damit manchmal nur euphorisches Kopfnicken auslösen.

Die maximale Ernsthaftigkeit herrscht bei Archive auf der Bühne.

Richard (Mathieu Amalric) hängt noch immer an Emma (Ludmila Ruoso).

Die Geschichte des Richard O.

Richard lässt Frauen vor laufender Kamera von ihren sexuellen Fantasien erzählen und hilft ihnen dann, sie auszuleben. „Die Geschichte des Richard O.“ ist ebenso explizit wie konturlos.


Kein Rockstar-Gen: Olli Schulz macht im Haus Auensee trotzdem Spaß.

Olli Schulz, Haus Auensee, Leipzig

Kein Rockkonzert, sondern ein Kindergeburtstag: Olli Schulz macht beim Konzert in Leipzig extrem gute Laune – auch wenn er ab und zu einen Stromschlag braucht.


Hingehört: Dawa – „Psithurisma“

„Blätterrauschen“ heißt das zweite Album von Dawa übersetzt, aufgenommen wurde „Psithurisma“ in der beschaulichen Steiermark. Und so klingt es auch.

Akustisch und organisch ist das zweite Album von Dawa.