Film

Kinokritiken, Rezensionen von Fernsehfilmen, DVD-Tipps und Interviews mit Filmemachern und Schauspielern.


Schöne Bescherung

„Schöne Bescherung“ ist eine Kult-Weihnachtskomödie, vor allem aber eine Paraderolle für Chevy Chase: Denn er zeigt hier als Clark Griswold all das, wofür das Fest der Liebe eben nicht steht.

Schöne Bescherung Review Kritik

Stille Nächte Kritik Review

Stille Nächte

„Stille Nächte“ hinterfragt mit viel Liebe zu seinen Figuren die Rituale und Konventionen zu Weihnachten und führt vor Augen: Das Fest der Liebe ist ein großes Schauspiel.


Gundermann

Opfer oder Täter? Gundermann war als Musiker zugleich Held der Opposition in der DDR und heimlich Spitzel bei der Stasi. Das Biopic von Andreas Dresen erzählt meisterhaft von Scham, Idealismus und Heimat.

Gundermann Review Kritik

Oasis Supersonic Review Kritik

Oasis – „Supersonic“

Den Aufstieg und die makellosen ersten Jahre von Oasis zeichnet „Supersonic“ nach, die erste Film-Doku über die Band aus Manchester. Das ist ein Fest für Fans ebenso wie für Nachgeborene.


Meine Tochter Anne Frank

Aus der Sicht des Vaters erzählt „Meine Tochter Anne Frank“ die Geschichte von Versteck, Verhaftung und Vernichtung. Dass sie dabei wie ein rebellischer Teenager erscheint, ist die größte Stärke dieses Doku-Dramas.

Meine Tochter Anne Frank Review Kritik

Miss Daisy und ihr Chauffeur Review Kritik

Miss Daisy und ihr Chauffeur

Die störrische Matriarchin Daisy Werthan bekommt einen neuen Fahrer, den sie nicht haben will und nicht leiden kann. „Miss Daisy und ihr Chauffeur“ erzählt die rührende Geschichte einer Annäherung.


Manderlay

Auf einer Plantage in Alabama will eine wohlmeinende Weiße die Sklaverei abschaffen. Doch die Schwarzen wollen das gar nicht. Lars von Trier erzählt „Manderlay“ als aktuelle, aber etwas besserwisserische Fabel.

Manderlay Review Kritik

Blind Dates Review Kritik

Blind Dates

Männlich, ledig, 40, sucht… Rund um einen einsamen Georgier entwirft Levan Koguashvili in „Blind Dates“ ein Bild von irritierter Männlichkeit und der Suche nach Nähe.


Alleingang

Ein Kiez-König befreit sich aus dem Knast und will Rache an den Kommissaren, die ihn hinter Gitter gebracht hatten. „Alleingang“ macht daraus einen packenden Mix aus Thriller, Kammerspiel und Drama.

Alleingang Review Kritik

The Nightcomers Review Kritik

The Nightcomers

Zwei Waisenkinder werden auf einem einsamen Landsitz von der bigotten Welt der Erwachsenen verwirrt. „The Nightcomers“ ist ein merkwürdiger Thriller mit einem starken Marlon Brando.


Otto – Der Film

„Otto – Der Film“ überführt das Erfolgsrezept von Otto Waalkes nicht nur in ein neues Format, sondern brachte seine ohnehin enorme Popularität auf ein neues Niveau – auch, weil er sich selbst so witzig findet.

Otto - Der Film Review Kritik

Das Fremde in mir Review Kritik

Das Fremde in mir

Rebecca ist Mutter geworden und empfindet keine Liebe für ihr Baby. „Das Fremde in mir“ macht sensibel und kitschfrei auf die postpartale Depression aufmerkam – und ruft dazu auf, darüber zu reden.


Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins

Die Verfilmung von „Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins“ ist viel zu stilisiert, um packend oder bewegend zu sein. Spannend aus heutiger Sicht ist einzig die Gender-Komponente.

Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins Filmkritik

Woodstock – 3 Days Of Peace & Music

„Woodstock – 3 Days Of Peace & Music“ zeigt die musikalischen Highlights und die gesellschaftliche Bedeutung des berühmtesten Festivals aller Zeiten. Der Film macht auch klar: Woodstock hätte eine Katastrophe werden können.


Olaf Schubert – „Meine Kämpfe Live“

In seinem Liveprogramm „Meine Kämpfe“ bietet Olaf Schubert ungefragt Lösungen für Haarausfall und Klimakrise – und zeigt, wie Understatement als humoristische Waffe funktionieren kann.

Olaf Schubert Meine Kämpfe Live Review Kritik