DFA


The Juan MacLean – „In A Dream“

Deutlich wie nie machen The JuanMaclean auf „In A Dream“, dass sie kein Soloprojekt, sondern eine Band sind. Und dass sie etwas von Tanzmusik verstehen.

In A Dream The Juan MacLean Review Kritik

Shit Robot We Got A Love Review Kritik

Shit Robot – „We Got A Love“

Von wegen Shit Robot: Marcus Lambkin aus Dublin beweist auch auf seinem zweiten Album unter diesem Namen ein intuitives Verständnis von tanzbarer, trotzdem tiefgründiger elektronischer Musik.


Slim Twig – „A Hound At The Hem“

Schräg, cool, retro und verstörend: Man möchte fast wetten, dass „A Hound At The Hem“ von Slim Twig auch Quentin Tarantino mächtig gut gefallen dürfte.

Slim Twig A Hound At The Hem Review Kritik

Marcus Marr Familiar Five Kritik Rezension

Marcus Marr – „Familiar Five“

„Es geht darum, ein Freak zu sein, und das zu akzeptieren“, sagt der Londoner DJ und Produzent Marcus Marr über seine neue EP. „Familiar Five“ ist deshalb ein wenig abgründiger als sein bisheriges Werk.


Shit Robot What Follows Kritik Rezension Review

Shit Robot – „What Follows“

Das dritte Album von Shit Robot beweist, wie wunderbar Produzentenkunst sein kann, wie schnell sie aber trotzdem von Gesang in den Schatten gestellt wird.


The Juan Maclean – „Everybody Get Close“

Auf „Everybody Get Close“ versammeln The Juan Maclean das Material, das in den vergangenen Monaten nebenher entstanden ist, Das ist ein (nur digital verfügbarer) netter Service am Fan.