Jack Black


Abgedreht

Die Freunde Mike und Jerry wollen die Videothek eines alten Mannes vor der Pleite retten, doch dabei geht fast alles schief. „Abgedreht“ ist eigenwillig, charmant und eine wunderbare Liebeserklärung an den Zauber des Films.

Szene aus dem Film Abgedreht mit Jack Black und Mos Def

Anchorman – Die Legende von Ron Burgundy Filmkritik Rezension

Anchorman – Die Legende von Ron Burgundy

San Diego in den Siebzigern: Ein Nachrichtensprecher muss seine Position gegen eine Frau verteidigen. „Anchorman – Die Legende von Ron Burgundy“ funktioniert passabel als Blödelei mit Hang zum Absurden, aber nicht als Mediensatire.


Tropic Thunder

„Tropic Thunder“ ist eine grandiose Satire auf die angebliche Coolness und Männlichkeit des Militärs, ebenso wie auf das Filmgeschäft insgesamt. Erstaunlicherweise funktioniert das Ganze auch noch als Kriegsfilm.

Tugg Speedmann (Ben Stiller, Mitte) soll die Hauptrolle in einem Kriegsfilm spielen.

Carl (Jack Black) will Bilder einfangen, die noch niemand zuvor gesehen hat.

Draufgeschaut: King Kong

Peter Jacksons Neuverfilmung von „King Kong“ erweist sich als pompöser Mix aus „Titanic“ und „Jurassic Park“.


Draufgeschaut: School Of Rock

Klasse Musik, eine absurde Story und eine Paraderolle für Jack Black: Das ist die Formel für den hohen Spaßfaktor von „School Of Rock“.

Dewey (Jack Black) will den Rockstar in seinen Schülern wecken.

Rob (John Cusack, links) ist genervt von seinem Mitarbeiter Barry (Jack Black) - und von seinem Leben.

High Fidelity 1

Sein Plattenladen ist fast pleite, seine Freundin hat ihn verlassen. Rob will herausfinden, was in seinem Leben falsch läuft und besucht deshalb all seine Ex-Freundinnen. „High Fidelity“ bietet famose Weisheiten über Pop und die Liebe.


Dead Man Walking

Sehr fokussiert und differenziert geht „Dead Man Walking“ mit dem Thema Todesstrafe um und wahrt so die Balance zwischen heiligem Zorn und gutmenschlicher Empörung.

Schwester Helen (Susan Sarandon) steht dem Häftling Matthew Poncelet (Sean Penn) bei.

KG (links) und JD (Jack Black) wollen große Rockstars werden.

Kings Of Rock – Tenacious D

JD und KG wollen Rockstars werden. Ein magisches Plektrum soll ihnen dabei helfen – doch das müssen sie erst einmal finden. Hauptdarsteller Jack Black dürfte in „Kings Of Rock“ unendlich viel Spaß gehabt haben – für den Zuschauer ist das zumindest gelegentlich amüsant.


Draufgeschaut: Der Staatsfeind Nr. 1 1

Film Der Staatsfeind Nr. 1 Originaltitel Enemy Of The State Produktionsland USA Jahr 1998 Spielzeit 132 Minuten Regie Tony Scott Hauptdarsteller Will Smith, Gene Hackman, Jon Voight, Lisa Bonet, Regina King, Jack Black Bewertung ***1/2 Worum geht’s? Die US-Regierung plant ein neues Sicherheitsgesetz, das den Ermittlungsbehörden deutlich mehr Eingriffe in […]

Der Anwalt Robert Dean (Will Smith, links) findet in Brill (Gene Hackman) einen Komplizen.

Mars Attacks! 1

Endlich wurde außerirdisches Leben entdeckt und die Erde fiebert dem Besuch aus dem All entgegen – bis die wahren Absichten der Marsbewohner klar werden. „Mars Attacks!“ ist grandios boshaft.