Jeffrey Wright


James Bond 007: Keine Zeit zu sterben

Eine Bio-Waffe bedroht die Welt, dehalb muss 007 zurück in den Einsatz. „Keine Zeit zu sterben“ ist klug, aktuell und wahrt die Chance auf einen neuen Bond.

Keine Zeit zu sterben Review Kritik

John Shaft (Samuel L. Jackson) fühlt sich von der Justiz im Stich gelassen.

Shaft – Noch Fragen?

Nach einem rassistisch motivierten Mord lässt die Justiz den Täter laufen. Detective John Shaft will das Problem auf eigene Faust lösen. Die Neuauflage der Blaxploitation-Reihe zeigt, warum Shaft so stilprägend wurde.


Der Manchurian Kandidat

Raymond Shaw ist ein politischer Senkrechtstarter. Einer seiner ehemaligen Kameraden aus der Army hat allerdings den Verdacht, dass hinter dem Aufstieg eine Verschwörung steckt. „Der Manchurian Kandidat“ zeigt die Paranoia der USA nach 9/11.

Major Marco (Denzel Washington, links) glaubt, ein Komplott um seinen Ex-Kameraden Raymond Shaw (Liev Schreiber) aufgedeckt zu haben.

Der CIA-Agent Bob Barnes (George Clooney, vorne) wird in ein dubioses Ölgeschäft verwickelt.

Draufgeschaut: Syriana 1

Rassismus und Macht, Erniedrigung und Stolz, Angst und Gier – „Syriana“ macht aus diesen Konflikten einen meisterhaften Wirtschaftsthriller.


James Bond – Casino Royale

„Casino Royale“ schafft es, innerhalb von gut zwei Stunden quasi alles infrage zu stellen, wofür James Bond steht.

James Bond (Daniel Craig), will nicht nur das Pokerspiel gewinnen, sondern auch Vesper (Eva Green).

Don (Bill Murray, rechts) lässt sich von Winston (Jeffrey Wright) zu einer Reise in die Vergangenheit überreden.

Broken Flowers

Ausgerechnet mit Bill Murray erklärt „Broken Flowers“, was es braucht, um ein Casanova zu werden.