Melt


Interview with Friends

Samantha Urbani loves to drink Club Mate. She discovered this rather special liquid (which tastes like old people’s socks, in my opinion) while she lived in Berlin and whenever she is back in Germany now, she can’t get enough of it. It seems to losen her tongue somehow: In our […]


Interview mit Friends

Dear English speaking readers: An English version of this interview with Samantha Urbani is available here. Samantha Urbani liebt Club Mate. In ihrer Berliner Zeit hat sie das Zeug entdeckt, und jetzt —zurück in New York— vermisst sie es schrecklich. „It tastes like medicine“, lautet ihre Begründung. Als sie sich, […]

Samantha Urbani, "showing genuine energy" at Germany's Melt Festival. Image: Melt/Stephan Flad

Mein Kollege Sven Wiebeck entlockte Claire im Interview ein lustiges Geständnis: Bevor die Münchner für das Melt gebucht wurden, hatten sie sich schon Tickets gekauft, um als Fans zum Melt zu kommen.

Fotos vom Melt 2013

Die Höhepunkte sind klar: Kraftklub, Young Rebel Set, Mark Ronson, Woodkid und Disclosure waren meine Favoriten beim Melt-Festival 2013, ungefähr in dieser Reihenfolge. Daneben hatte Ferropolis natürlich noch reichlich mehr zu bietenn, nämlich rund 100 Acts, herrliches Wetter und für alle, die mal eine Musik-Auszeit brauchten, auch lustige Aktivitäten wie […]


Melt-Festival, Ferropolis, Gräfenhainichen, Tag 3

Liebes Melt, du glaubst gar nicht, wie schwer mir diese Zeilen fallen. Aber es ist an der Zeit. Es muss gesagt werden: Ich mache Schluss. Das war’s mit uns. Du hast recht: Wir hatten eine tolle Zeit zusammen. Es war manchmal ein bisschen chaotisch (Bonaparte 2010), es flogen gelegentlich mal […]

Egoistisch, oberflächlich, nachlässig gekleidet. Ich sag's doch. Foto: Melt-Festival/Stephan Flad

In jeder Sekunde kurz vor dem Kollaps: Pete Doherty beim Melt 2013. Foto: Melt/Stephan Flad

Melt-Festival, Ferropolis, Gräfenhainichen, Tag 2

Ein Problem am Melt 2013: Es fehlen die besonderen Künstler. Es gibt eine Menge Acts, die interessant sind, neu, spannend, die man entdecken möchte oder bloß kurz checken, ob das live genauso funktioniert wie bei Spotify. (Und neben dieser Fraktion gibt es noch unsägliche Acts wie Otto von Schierach, deren […]


Melt-Festival, Ferropolis, Gräfenhainichen, Tag 1

Routine ist ein wichtiges Element bei Festivals. Nicht nur für die Organisatoren, die inmitten von Chaoten (das Publikum) und Chaoten (die Künstler) und Chaoten (die Organisatoren) einen funktionierenden Ablauf auf die Beine stellen müssen. Sondern auch für die Fans, für die es überlebenswichtig sein kann, zwischen Dosenravioli, Dixieklo und nassem […]

Chaoten, Chaoten und Chaoten: Um da zu überleben, hilft nur Routine.

Valeska Steiner (links) und Sonja Glass - die Gummistiefel sind nicht im Bild. Foto: Add On Music/Inga Seevers

Interview mit Boy 1

Die Musik von Boy ist eigentlich zu filigran und dezent, um an einem lärmenden Festivalwochenende bestehen zu können. Trotzdem sind Valeska Steiner und Sonja Glass längst so etwas wie Stammgäste auf Festivalbühnen. In diesem Sommer hat das Duo aus Hamburg/Zürich beispielsweise beim Hurricane, beim Frequency und beim Melt! gespielt, wo […]


Interview mit Bloc Party 2

Am Montag ist Four erschienen. Es ist nicht einfach das vierte Album von Bloc Party. Es ist ein Album, mit dem fast keiner mehr gerechnet hatte, nachdem sich die Bandmitglieder während einer vierjährigen Bloc-Party-Auszeit seit Intimacy in diverse andere Projekte gestürzt hatten. Beim Melt habe ich schon vor ein paar […]

Die Soloprojekte haben Bloc Party (von links: Russell Lissack, Matt Tong, Gordon Moakes, Kele Okereke) gestärkt, glaubt die Band. Foto: verstaerker.com

Techno als Baukasten - dieses Prinzip illustrierte der Stand von ZDF Kultur.

Melt Festival, Ferropolis, Gräfenhainichen, Tag 3 2

„Wir sind ja nicht zum Spaß hier“ ist einer meiner Lieblingssätze. Natürlich gilt er ohne Einschränkung auch beim Melt. Man kann, muss und soll auch bei Festivals etwas lernen, sich wappnen für das Leben. Ich habe am Tag 3 von Melt 2012 also ganz genau aufgepasst und daraus die logischen […]


Melt Festival, Ferropolis, Gräfenhainichen, Tag 2 3

Noch nie war das Melt! so schnell ausverkauft wie in diesem Jahr, noch nie war es so sauber und noch nie trieben es so wenige Leute auf den Monsterbaggern in Ferropolis (oder trieben sich auch nur dort herum), denn die Maschinen sind diesmal aus Wartungsgründen gesperrt. Genug Superlative gibt es […]

Entweder sehr überzeugte Ukraine-Fans. Oder ein neuer Festival-Schminktrend.

Ein großes Vergnügen war die Show von The Rapture - offensichtlich auch für Sänger Luke Jenner.

Melt Festival, Ferropolis, Gräfenhainichen, Tag 1 4

Wie man in das Melt hineinruft, so schallt es heraus, besagt ein altes Sprichwort. Das meint: Hört man auf dem Weg nach Ferropolis im Autoradio oder iPod die Musik von guten Livebands, meinetwegen von den Hives oder Chemical Brothers, dann wird man beim Festival mit tollen Auftritten belohnt. Und singt […]


Fotos vom Melt 2012 1

The Rapture, Boy, Lana Del Rey – das Melt! war mal wieder ein Augenschmaus, auch abseits der Bühnen. Die schönsten Impressionen sind hier versammelt.

Bei Sänger Justin Young sieht das schon eher nach Arbeit aus.