Outkast


Hingehört: Afrikan Boy – „The ABCD“

„Young, Ambitious, Motivated“ – das ist der Slogan von Afrikan Boy. Das hört man seinem Debütalbum an, auf dem er Londoner Multikulti und afrikanische Traditionen zusammenführt.

Cover des Albums The ABCD von Afrikan Boy

Interview mit K. Flay

Sie hat für die Beastie Boys gearbeitet und war mit Snoop Dogg auf Tour. Jetzt trägt K-Flay ihr erstes Album in die Welt. Im Interview sprechen wir über die wundersame Kraft von Adele, das schlimme Schicksal von Labormäusen und die Frage, ob man manchmal lieber ohne Gehirn leben würde.


Hingehört: The Great Gatsby Soundtrack

Jay-Z ist der König des HipHop, unantast- und anscheinend unfehlbar. Das beweist er auch mit dem Soundtrack zu „The Great Gatsby“, dessen Tracks er gemeinsam mit Regisseur Luhrmann ausgewählt und produziert hat.

Jay-Z hat den Soundtrack für "The Great Gatsby" zusammengestellt.

Die Antwoord haben auf "Ten$Ion" leider nichts zu sagen.

Hingehört: Die Antwoord – „Ten$Ion“

Künstler Die Antwoord Album Ten$Ion Label Downtown Erscheinungsjahr 2012 Bewertung ** Wenn es irgendwann irgendwo einen Freizeitpark geben sollte, der sich verschiedenen Musikstilen widmet, dann könnten Die Antwoord rund um die Achterbahn, Geisterbahn und Autoscooter in der Abteilung „Rap“ spielen. Denn das 2008 gegründete Trio aus Südafrika schafft es auf […]


"Georgiavania" verzichtet auf Klischees, aber leider auch auf Seele.

Hingehört: Willie Isz – „Georgiavania“

Künstler Willie Isz Album Georgiavania Label Lex Erscheinungsjahr 2010 Bewertung **1/2 Willie Isz veröffentlichen ihr erstes Album! Uninteressant? Ein paar Jungs aus dem erweiterten OutKast-Umfeld haben eine Platte namens Georgiavania gemacht!! Auch nicht so weltbewegend? Dann versuchen wir es doch mal so: Rap-Supergroup!!! Besser? Der Begriff ist vielleicht ein bisschen […]


Hingehört: Cocoon – „Where The Oceans End“

Mark Daumail und Morgane Imbeaud sind Cocoon. Ihr zweites Album „Where The Oceans End“ zeigt, dass die Franzosen gar keinen besseren Namen für ihre Band hätten wählen können: Ihre Musik ist ganz oft zurückhaltend, verschüchtert und zerbrechlich.

Ein Konzeptalbum über einen Wal: "Where The Oceans End" träumt vom Meer.

Plan B, Leipzig, Moritzbastei 4

Tatsächlich zehn Leute (das sind immerhin so viele wie zwei komplette Basketballteams) haben es geschafft, sich auf der recht winzigen Bühne der Moritzbastei zu versammeln. Der Gitarrist rechts sieht aus wie André 3000. Der Gitarrist links sieht aus wie der Idiot aus Trainspotting. Und in der Mitte gibt Plan B […]

Die Show war Gratis - bezahlt haben MySpace und New Yorker.

Die besten Konzerte bei Rock am Ring 3

Heute geht die Jubiläumsausgabe von Rock am Ring zu Ende. Seit 25 Jahren wird am Nürburgring gerockt. Ich fahre zwar schon länger nicht mehr hin (man muss ja mal irgendwann erwachsen werden), trotzdem ist das für mich natürlich ein willkommener Anlass, zurückzudenken und in Erinnerungen an Zeiten zu schwelgen, als […]


Hingehört: Macy Gray – „Big“

Mit „Big“ legt Macy Gray ein Album vor, das so klingt wie ihre Stimme: Erst scheint es sich gegen alles wehren zu wollen, dann entfaltet sich ein erstaunlicher Reiz.


Hingehört: Arrested Development – „Among The Trees“ 1

Künstler Arrested Development Album Among The Trees Label Edel Erscheinungsjahr 2004 Bewertung **** Wenn man im Lexikon unter „HipHop“ nachschlägt, wird man dort sicherlich etwas finden von Urbanität, Samples und Gangsta. Vielleicht noch ein paar mehr Schlagworte: Einzelkämpfer, Selbstdarsteller, frauenfeindlich, aggressiv. Arrested Development sind das genaue Gegenteil von all dem: […]