The Cure


King Kong Kicks – The Early Days

Auf Indie der Jahre 1980-2010 blickt der siebte Sampler der King-Kong-Kicks-Reihe. „The Early Days“ zeigt nicht nur historisch Wertvolles, sondern auch Kontinuitäten.

King Kong Kicks The Early Days Sampler Kritik Rezension

Dreamcar Kritik Rezension Band

Hingehört: Dreamcar – „Dreamcar“

Früher waren sie bei AFI und No Doubt, jetzt machen sie Eighties-Schmalzpop: Dreamcar erweist sich als ein fragwürdiges Projekt. Nicht wegen der Wahl des neuen Genres, sondern wegen fehlender Glaubwüridgkeit.


Hingehört: Newmoon – „Space“

Vom Hardcore-Punk zu Shoegaze: Das ist die Entwicklung, die Newmoon aus Belgien genommen haben. Ihr Debütalbum „Space“ zeigt, wie spannend dieser Genre-Clash sein kann.

Newmoon Space Kritik Rezension

Out Is In Lea Porcelain Kritik Rezension

Hingehört: Lea Porcelain – „Out Is In“

Zwischen Offenbach, Berlin und London entsteht die Musik von Lea Porcelain. Auch auf ihrer zweiten EP vereinen sie geschickt den Ansatz von Techno mit einem schwermütigen Indie-Sound.


Hingehört: Ballet School – „The Dew Lasts An Hour“

Aus Nordirland, Brasilien und England kommen die drei Mitglieder von Ballet School. Getroffen haben sie sich allerdings in Berlin. Und ihr Debütalbum „The Dew Lasts An Hour“ klingt, als kämen sie ohne Umweg aus dem Jahr 1984.

Wie eine Zeitkapsel aus dem Jahr 1984 wirkt das Debüt von Ballet School.

Ein Album über das Kämpfen ist die dritte Platte der Dum Dum Girls.

Hingehört: Dum Dum Girls – „Too True“

Kaputte Stimme, verworfene Songs: „Too True“ war eindeutig eine schwere Geburt. Doch der anderthalb Jahre lange Kampf um das dritte Album der Dum Dum Girls hat sich gelohnt.


Hingehört: The Megaphonic Thrift – „The Megaphonic Thrift“

Künstler The Megaphonic Thrift Album The Megaphonic Thrift Label Club AC30 Erscheinungsjahr 2012 Bewertung *** Ein Riff ist, nüchtern betrachtet, keine große Sache. Ein paar Töne, ein paar Effekte, ein paar Wiederholungen. Selbst die größten Gitarristen der Welt werden da nicht widersprechen können. Und die Freaks, die sich die Mühe […]

Das Prinzip auf "The Megaphonic Thrift" ist schnell ausgemacht: Am Ende bleibt Feedback.

You Say France & I Whistle, Werk 2, Leipzig

Zwei Dinge kann man schon erahnen, bevor dieses Konzert überhaupt beginnt. Erstens: You Say France & I Whistle stehen unglaublich gerne auf der Bühne. Die Schweden haben schon Konzerte bei Festivals, aber auch in Schaufenstern und, ähm, öffentlichen Toiletten gespielt. Live sind sie ganz offensichtlich in ihrem Element. Zweitens: You […]

Welcher Geographielehrer hat wohl das Outfit von Bassist Christian Wester gestiftet?

I Break Horses stellen Shoegaze in die Mitte von "Hearts".

I Break Horses – „Hearts“

Das Debüt von I Break Horses hat nichts Spontanes, Beiläufiges, Ungestümes. Dafür bietet die Band aus Stockholm viel Liebe zum Detail, eine schicke Atmosphäre und spannende Kontraste.


Futter für die Ohren mit Fettes Brot, Bodi Bill und Clap Your Hands Say Yeah

Schräge Posaunen, cooler Gesang, komplexe Beats – so klingt das neue Album von Bodi Bill, und so klingt auch der Titelsong What?, den man hier herunterladen kann. Mit seinem geheimnisvollen Text und der enormen Eleganz ist das Stück auch längst zum einem Höhepunkt im Live-Programm der Berliner geworden. Zu bewundern […]

Fettes Brot machen Pause, verschenken aber noch einen Remix. Foto: Verstärker

"Das wär dein Lied gewesen" bietet Klischees, Schablonen - und gute Balladen.

Hingehört: Ina Müller – „Das wär dein Lied gewesen“ 1

Ina Müller ist ein Phänomen. Die Frechheit, mit der sie sich durch „Inas Nacht“ bechert und Fernsehen nach ihren eigenen Regeln machen will. „Das wär dein Lied gewesen“ ist das dritte hochdeutsche Album der Hamburgerin. Und darauf arbeitet sie leider fleißig daran, ihren Sympathiebonus zu verspielen.


Hingehört: Adele – „21“ 7

Mit „21“ legt Adele eine sehr feine Platte vor. Das Album ist ein Soul-Glanzstück, persönlich, vielseitig und in vielen Momenten unwiderstehlich.

Adele legt mit "21" ein Soul-Glanzstück hin.