The Killers


Hingehört: Panic! At The Disco – „Too Weird To Live, Too Rare To Die!“

Künstler Panic! At The Disco Album Too Weird To Live, Too Rare To Die! Label Atlantic Erscheinungsjahr 2013 Bewertung Man konnte Panic! At The Disco bisher wirklich nicht vorwerfen, die Band sei zu wenig glamourös oder plakativ. Letzteres bestätigte allein schon das Ausrufezeichen im Bandnamen, für Ersteres sorgten unter anderem […]

Auf und ab: Panic! At The Disco fehlt ein funktionierender Shit Detector.

Die Killers spielen die Killers - das ist das Prinzip von "Battle Born".

The Killers – „Battle Born“ 1

Auf „Battle Born“ gibt es The Killers pur. Also große Gefühle, große Show, große Gesten, große Refrains. Mit anderen Worten: Las Vegas.


Berlin Festival, Flughafen Tempelhof, Tag 1 1

Musik braucht eine Botschaft. Diese These bestätigt sich beim Berlin Festival 2012 auf ganz verschiedene Weise. Im Falle der Killers heißt die Message leider: Wir sind ein bisschen zu professionell für eine richtig mitreißende Show.

Den Killers fehlt in Berlin der letzte Quäntchen Begeisterung. Foto: Berlin Festival

Hingehört: Hard-Fi – „Killer Sounds“ 1

Hard-Fi wissen noch immer, wie es geht, zeigt ihr drittes Album. Trotzdem enthält auch „Killer Sounds“ eine Spur von Enttäuschung. Die Band scheitert nach wie vor in erster Linie an ihren überbordenden Ambitionen.

Mega-plakativ: Hard-Fi wollen mit "Killer Sounds" auf Nummer sicher gehen.

Interview mit Those Dancing Days 1

Morgen erscheint Daydreams & Nightmares, das famose zweite Album von Those Dancing Days. Heute und morgen sowie Anfang März noch einmal für zwei Shows sind die Schwedinnen zudem live in Deutschland zu bewundern. Ich habe vorab mit Schlagzeugerin Cissi Efraimsson gesprochen. Über die Dynamik in der Band, die Zusammenarbeit mit […]

Die Welt braucht mehr Mädchen in Bands, sagt Cissi Efraimsson (Mitte) von Those Dancing Days.