Draufgeschaut: Sophie Scholl

Sophie Scholl (Julia Jentsch) wird vom Nazi-Regime wegen Hochverrats angeklagt.
Sophie Scholl (Julia Jentsch) wird vom Nazi-Regime wegen Hochverrats angeklagt.
Film Sophie Scholl – Die letzten Tage
Produktionsland Deutschland
Jahr 2005
Spielzeit 116 Minuten
Regie Marc Rothemund
Hauptdarsteller Julia Jentsch, Fabian Hinrichs, Alexander Held, Johanna Gastdorf, André Hennicke
Bewertung ****

Worum geht’s?

Die Geschwister Hans und Sophie Scholl studieren in München und sind im Widerstand gegen die Nazis. Als eine Flugblatt-Aktion ihrer Gruppe “Weiße Rose” misslingt, werden sie wegen Hochverrats angeklagt. Schnell wird in dem Gerichtsverfahren klar: Ihnen bleibt nur die Wahl zwischen Moral und Tod.

Das sagt shitesite:

Sophie Scholl – Die letzten Tage ist eindringlich, enorm spannend und toll gespielt. Trotz kleiner historischer Ungereimtheiten: großes Kino und ein erschütterndes Zeitdokument.

Der Trailer zum Film:

httpv://www.youtube.com/watch?v=BeDmd_USYO8

Michael Kraft

Michael Kraft ist Diplom-Journalist und lebt in Leipzig. Auf shitesite.de schreibt er seit 1999 als Hobby über Musik, Filme, Bücher und ein paar andere Dinge, die ihn (und vielleicht auch den Rest der Welt) interessieren.

Alle Beiträge ansehen von Michael Kraft →

Ein Gedanke zu “Draufgeschaut: Sophie Scholl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.