Monatliche Archive: Juni 2018


Kosmonaut-Festival, Chemnitz, Tag 2

Aus Chemnitz, in Chemnitz, für Chemnitz: Kraftklub erleben beim Kosmonaut-Festival das ultimative Heimspiel. Die tolle Stimmung färbt auch auf die anderen Acts ab.

Kosmonaut Samstag Kritik

Kosmonaut Kraftklub Socken

Kosmonaut-Festival, Chemnitz, Tag 1

Tag 1 beim Kosmonaut-Festival in Chemnitz bietet bestes Wetter, spannende Newcomer und ein „Abriss“ von Feine Sahne Fischfilet. Leider auch einen Überraschungs-Headliner, der nicht funktioniert.


U96 Reboot Review Kritik

U 96 – „Reboot“

Das erste Album von U 96 nach elf Jahren dürfte für etliche Fans eine erfreuliche Rückkehr zur Form darstellen. In jedem Fall: eine Besinnung auf Techno.


Kosmonaut Festival Chemnitz See

So wird das Kosmonaut-Festival 2018

Kraftklub spielen in diesem Jahr wieder bei ihrem eigenen Festival. Weitere Highlights beim Kosmonaut 2018: Feine Sahne Fischfilet, Olli Schulz und Käptn Peng.


The Pauses – „Unbuilding“

The Pauses, ein Trio aus Orlando, sind eine Entdeckung: Auf ihrem zweiten Album „Unbuilding“ können sie plakativ und raffiniert sein, eingängig und widerborstig.

The Pauses Unbuilding Review Kritik

Girls Names Stains On Silence Review Kritik

Girls Names – „Stains On Silence“

Das vierte Album von Girls Names aus Belfast weiß um die Möglichkeit des Scheiterns, zieht aus dieser Erfahrung aber keine Verunsicherung, sondern zusätzliche Entschlossenheit.


Melody’s Echo Chamber – „Bon Voyage“

Einige Fehlversuche startete Melody’s Echo Chamber beim Versuch, einen würdigen Nachfolger für das gefeierte Debüt hinzubekommen. In Schweden klappte es dann: „Bon Voyage“ ist ein äußerst ideenreiches Kaleidoskop,

Bon Voyage Melody's Echo Chamber Review Kritik

UNS Konzertkritik Alles was wir machen ist Kunst

UNS, Ilses Erika, Leipzig 3

UNS wollen bei der Show in Leipzig nicht nur ihre Botschaft unters Volk bringen, sondern dabei auch selbst maximales Vergnügen haben.


Lily Allen – „No Shame“

Catchy, eigenwillig, schlau: Viel besser als Lily Allen auf „No Shame“ kann man eine verfühte Midlife Crisis nicht verarbeiten.

Lily Allen No Shame Review Kritik

Morcheeba – „Blaze Away“

Das neunte Album von Morcheeba bietet zwar keine Weiterentwicklung, aber sehr zuverlässig genau die Wohligkeit, die man von dem Duo aus London erwartet.

Morcheeba Blaze Away Review Kritik