Monatliche Archive: Oktober 2019


Spielbergs – „Running All The Way Home“

Spielbergs aus Norwegen sind ein paar Monate nach dem Debüt schon wieder produktiv. Die EP „Running All The Way Home“ ist so etwas wie ein Nachschlag zum Album – inklusive dessen bisher unveröffentlichtem Titelsong.

Spielbergs Running All The Way Home Review Kritik

Rex Orange County – „Pony“

Rex Orange County verarbeitet auf „Pony“ den ersten Hype, zeigt aber vor allem viel Musikalität und Talent als Songwriter.

Rex Orange County Pony Review Kritik

Forkupines Islands Review Kritik

Forkupines – „Islands“

Hymnisches und Brüche vereinen Forkupines aus Braunschweig auf ihrem zweiten Album „Islands“. Das Trio ist etwas nachdenklicher geworden, aber noch immer genauso kompetent und intelligent.


Refused – „War Music“

Ein nach wie vor sagenhaftes Level an Wut, Feuer und Energie zeigen Refused auf ihrem fünften Album. „War Music“ unterstreicht zudem die Militanz der schwedischen Hardcore-Helden.

Refused War Music Review Kritik

Tim Bendzko Filter Review Kritik

Tim Bendzko – „Filter“

Tim Bendzko will auf „Filter“ zu den wichtigen Dingen vordringen. Dafür fehlen seiner Musik leider Identität, Mut, Intelligenz und Authentizität.


Drose – „Boy Man Machine+“

Experimenteller Metal: Drose haben „Boy Man Machine“ aufgenommen, während parallel ein Auto gebaut wurde. Ingenieurskunst und Industrie verschmelzen so mit dem Songs, die nun mit Bonusmaterial neu erscheinen.

Drose Boy Man Machine Review Kritik

Rikas – „Showtime“

Alles auf diesem Debütalbum ist Show und Pose, und die vier Stuttgarter von Rikas haben offensichtlich nicht einmal richtig Vergnügen dabei.

Rikas Showtime Review Kritik

The Art Of Football Review Kritik

The Art Of Football

Kann Fußball auch Kunst sein? „The Art Of Football“ findet auf amüsante, abwechslungsreiche und erhellende Weise eine eindeutige Antwort.


Unthinkable

Ein Ex-Soldat droht, Atombomben in mehreren US-Großstädten zu zünden. „Unthinkable“ blickt kompromiert auf Fragen von Terror, Ethik und Absolution.

Unthinkable Review Kritik

End Of Watch Review Kritik

End Of Watch

„End Of Watch“ begleitet zwei Cops durch eines der härtesten Reviere von Los Angeles. Der Film überzeugt mit großer Authentizität und individueller Ästhetik.