Musik

Plattenkritiken, Rezensionen von Alben, EPs und Singles, Konzertberichte, Listicles, Interviews mit Musikern und Musiktipps.


Odd Beholder Sunny Bay Review Kritik

Odd Beholder – „Sunny Bay“

Die Idee von „toxischer Weiblichkeit“ steht im Mittelpunkt des zweiten Albums von Odd Beholder – und Schönheit und Grausamkeit der Natur.


Suuns – „The Witness“

Suuns setzen mit „The Witness“ auf Subtilität und Jazz-Mentalität. Das geht auf Kosten der Direktheit, bietet aber viele interessante Details.

Suuns The Witness Review Kritik

Jungle Loving In Stereo Review Kritk

Jungle – „Loving In Stereo“

Positive Energie und Seventies-Seligkeit tragen das dritte Album von Jungle. „Loving In Stereo“ hat einem enormen Spaßfaktor.


Liars The Apple Drop Review Kritik

Liars – „The Apple Drop“

Liars blicken auch auf „The Apple Drops“ aus der Isolation heraus auf die anderen. Glücklicherweise wollen sie aber weiterhin gar nicht dazugehören.


Josie Paulus – „Loud & Bold“

Sehr klassischen Hardrock mit #metoo-Attitüde bietet Josie Paulus auf ihrer EP „Loud & Bold“. Das passt erstaunlich gut zusammen.

Josie Paulus Loud & Bold Review Kritik

IDER – „Shame“

IDER haben mit ihrem zweiten Album sowohl Corona als auch der Musikindustrie getrotzt. „Shame“ feiert die Akzeptanz der eigenen Schwächen.


Genetikk – „MDNA“

Genetikk läuten ein „Mass Destruction New Age“ ein. Das Ergebnis ist Deutschrap für Schwurbler.

Genetikk MDNA Review Kritik

Gregor McEwan – „Summer Breeze“

Einen brandneuen Song und drei feine Singles packt Gregor McEwan auf die „Summer Breeze“-EP. Das klingt nach Cabrio, Festival, Eisessen und Badesee. Also sehr fein.

Gregor McEwan Summer Breeze Review Kritik

Lakes Start Again Review Kritik

Lakes – „Start Again“

Die Songs von Lakes sind auf „Start Again“ so direkt und kurzweilig, dass man beinahe Komplexität und Ideenreichtum überhören kann. Tolle Sache.