Hingehört: Jameszoo – „Fool“

Hinter Jameszoo steckt der niederländische Produzent Mitchel Van Dinther. Auf seinem Debütalbum „Fool“ will er besonders innovativ sein, wird aber nur besonders beliebig.

Jameszoo Fool Albumkritik Rezension

Die Stunde Null: Indie Küche, Absturz

Die Stunde Null! Das bedeutet: Ich besuche Partys, sobald der Einlass beginnt und schaue mir eine Stunde lang an, wie die Sache in Schwung kommt. Oder eben nicht. Heute: Indie Küche im Absturz.

Stunde Null Absturz Indie Küche

Mine Jasmin Stocker Interview Leipzig

Interview mit Mine

Mine ist gerade mit ihrem zweiten Album „Das Ziel ist im Weg“ auf Tour. Vor der Show in Leipzig habe ich sie gefragt, ob sie gerne ihr Publikum bekehren möchte, ob es ihr peinlich ist, dass sie die Mannheimer Popakademie besucht hat und wie sie selbst ist, wenn sie Konzerte besucht.


Durchgelesen: Markus Berges – „Die Köchin von Bob Dylan“

Jasmin ist 37 und noch nirgends richtig angekommen. Nun soll sie Bob Dylan auf dessen Tour bekochen, zugleich tut sich eine mysteriöse Spur in ihre Familiengeschichte auf. Erdmöbel-Sänger Markus Berges macht daraus einen wunderbaren Roman über das Erfinden der eigenen Biographie.

Markus Berges Die Köchin von Bob Dylan Buchkritik Rezension

Filmkritik Oblivion Rezension

Draufgeschaut: Oblivion

Im Jahr 2077 ist die Erde zerstört und dient nur noch als Energielieferant für eine Raumstation, auf der die restlichen Menschen leben. „Oblivion“ verheddert sich in seiner eigenen Story und hat letztlich kaum mehr als hübsche Ästhetik zu bieten.


Draufgeschaut: Die Hölle

Ein Mann steigert sich in „Die Hölle“ in seine Eifersucht hinein. Claude Chabrol gelingt damit ein interessanter Blick auf die Zweisamkeit, der aber viel zu schwülstig inszeniert ist.

Die Hölle Claude Chabrol Filmkritik Rezension