Kritiken

Kritiken, Besprechungen und Rezensionen von aktuellen Alben, EPs und Singles. Mit Bewertung und Anspieltipps.


Ryley Walker – „Course In Fable“

Ryley Walker entwickelt Folk auf „Course In Faible“ in Richtung Prog weiter. Es gibt darauf Momente voller Spannung und Schönheit, aber auch Anstrengendes.

Ryley Walker Course In Fable Review Kritik

Real Estate – „Half A Human“

„Half A Human“ ist so etwas wie die Corona-EP von Real Estate. Ihre Ästhetik passt bestens in die Pandemie, und die neuen Songs sind eine Brücke in die Zeit danach.

Real Estate Half A Human Review Kritik

Nancy Sinatra – „Start Walkin‘ 1965-1976“

Ein bisschen Barbie, ein bisschen Domina – und viel mehr als Papas Töchterchen: Eine Werkschau zum 80. Geburtstag von Nancy Sinatra zeigt, wie selbstbewusst sie mit ihrer Musik und ihrer Karriere umging.

Nancy Sinatra: Start Walkin' 1965-1976 Review Kritik

Tortusa Bre Review Kritik

Tortusa – „Bre“

Mit einigen von Norwegens bekanntesten Jazz-Musikern und viel Inspiration aus der Natur hat John Derek Bishop alias Tortusa sein viertes Album „Bre“ gemacht.


Teno Africa – „Amapiano Selections“

Mit „Amapiano Selections“ stellt Teno Africa einen neuen elektronischen Sound aus seiner südafrikanischen Heimat vor. Gesang ist dabei verzichtbar, DIY-Ethos hingegen gern gesehen.

Teno Africa Amapiano Selections Review Kritik

Die Kombinaten – „Lautwort“

Die Mitglieder der Kombinaten aus Köln haben früher Ska gemacht. Auf „Lautwort“ bieten sie Gitarrenmusik auf einem sehr überschaubaren Niveau, aber mit viel Selbstgerechtigkeit.

Die Kombinaten Lautwort Review Kritik

Peter Licht Beton und Ibuprofen Review Kritik

Peter Licht – „Beton und Ibuprofen“

Peter Licht überrascht auf „Beton und Ibuprofen“ mit der Fähigkeit, seine trüben Inhalte in schillernde Klänge zu hüllen. Die Botschaft heißt vielleicht: Auch das Dunkel macht etwas mit uns, und dieses Etwas ist besser als nichts.


Nick Cave & Warren Ellis – „Carnage“

Als „eine brutale, aber wunderschöne Aufnahme, eingebettet in eine gemeinschaftliche Katastrophe“, beschreibt Nick Cave sein spontanes Gemeinschaftswerk mit Warren Ellis. Das stimmt.

Nick Cave & Warren Ellis Carnage Review Kritik

Cabaret Voltaire – „Shadow Of Funk“

Im vergangenen Jahr haben die Electro-Größen von Cabaret Voltaire ihr erstes Album seit 1994 veröffentlicht. Jetzt stellen sie der Platte mit „Shadow Of Funk“ eine EP an die Seite, die vor allem von ihrer Dramaturgie lebt.

Cabaret Voltaire Shadow Of Funk Review Kritik