Kritiken

Kritiken, Besprechungen und Rezensionen von aktuellen Alben, EPs und Singles. Mit Bewertung und Anspieltipps.


Haftbefehl – „Das weiße Album“

„Das weiße Album“ ist ein Griff ins Klo und zeigt: Wenn Haftbefehl real sein soll, ist er ein ziemlich zahmer Chabo. Wenn Haftbefehl eine Kunstfigur ist, dann von einem ziemlich unkreativen Künstler.

Haftbefehl Das weiße Album Review Kritik

Jasmin Tabatabai Jagd auf Rehe Review Kritik

Jasmin Tabatabai – „Jagd auf Rehe“

Jasmin Tabatabai lebt auch auf „Jagd auf Rehe“ ihre Liebe zu sehr behutsamen, hoch eleganten Klängen zwischen Jazz und Chanson aus – mit einigen überraschenden Coverversionen.


Tim Burgess I Love The New Sky Review Kritik

Tim Burgess – „I Love The New Sky“

Tim Burgess hat für sein fünftes Soloalbum auf Co-Autoren verzichtet. Stattdessen feiert er auf „I Love The New Sky“ Optimismus, Liebe zum Detail und die Freude an der Musik.


I Break Horses – „Warnings“

I Break Horses aus Schweden zeigen auf ihrem dritten Album „Warnings“, wie reizvoll (und abwechslungsreich) die Entschleunigung sein kann.

I Break Horses Warnings Review Kritik

Friends Of Gas Kein Wetter Review Kritik

Friends Of Gas – „Kein Wetter“

Friends Of Gas aus München sind einzigarstig: Die Musik des Quintetts ist auf „Kein Wetter“ dicht und aggressiv, voller Druck und Beklemmung.


Austra – „Hirudin“

Die Effekte von toxischen Beziehungen überwindet Austra auf „Hirudin“. Dank externer Hilfe und neuer Liebe.

Austra Hirudin Review Kritik

Diet Cig Do You Wonder About Me? Review Kritik

Diet Cig – „Do You Wonder About Me?“

Weiterentwicklung ist das wichtigste Thema auf dem zweiten Platte von Diet Cig. „Do You Wonder About Me?“ zeigt, dass sie das auf Musik und Persönlichkeit beziehen.


Hans Unstern – „Diven“

Von Acappella bis Industrial, von innig bis spinnert reicht das Spektrum von Hans Unstern auf „Diven“. Das ist einzigartig und verstörend.

Hans Unstern Diven Review Kritik

BC Camplight – „Shortly After Takeoff“

Auf „Shortly After Takeoff“, dem Abschluss seiner Manchester-Trilogie, blickt BC Camplight ohne Metaphern, aber durchaus mit der Fähigkeit zu Humor, auf seine Erfahrung mit dem Leid.

Shortly After Takeoff BC Camplight Review Kritik

Th/s /s Sh/t /// Review Kritik

Th/s /s Sh/t – „///“

Rock-Ästhetik und DJ-Kultur vereint ein Trio aus Paris auf seinem ersten Album. Das ist natürlich nicht mehr bahnbrechend, der Bandname Th/s /s Sh/t stimmt trotzdem nicht.


Gerry Cinnamon – „The Bonny“

Nach dem Überraschungserfolg des Debüts bleibt sich Gerry Cinnamon auf dem Nachfolger „The Bonny“ treu – und bietet Zuversicht im Angesicht einer Scheißwelt.

Gerry Cinnamon The Bonny Review Kritik