Musik

Plattenkritiken, Rezensionen von Alben, EPs und Singles, Konzertberichte, Listicles, Interviews mit Musikern und Musiktipps.


Die 50 besten Songtitel des Jahres 2020

Welche Lieder hatten 2020 besonders originelle, gewagte oder einprägsame Titel? Shitesite hat wie immer die besten Songtitel des Jahres zusammengetragen.

Clipping Neve Campbell

The Kills – „Little Bastards“

20 Nicht-Album-Songs aus den Jahren 2002 bis 2009 haben The Kills auf „Little Bastards“ versammelt. Die Compilation zeigt, wie eigenständig und vielseitig das anglo-amerikanische Duo ist.

The Kills Little Bastards Review Kritik

Fee – „Nachtluft“

Fee feiert auf ihrem zweiten Soloalbum die Lebendigkeit. Dazu gehören auf „Nachtluft“ ebenso Freude und Unbeschwertheit wie Kummer und Sinnieren.

Fee Nachtluft Review Kritik

Haiyti Influencer Review Kritik

Haiyti – „Influencer“

Haiyti zeigt auch auf „Influencer“ ihre Ausnahmestellung im Deutschrap, durch einzigartige Sprache, unverwechselbaren Stil und unnachahmliche Attitüde.


TV Smith – „Lockdown Holiday“

Seine eigene Covid-19-Erkrankung und vor allem die sozialen Folgen der Corona-Pandemie besingt TV Smith auf „Lockdown Holiday“. Diesmal nur mit akustischer Gitarre, aber aufrecht und schonungslos wie eh und je.

TV Smith Lockdown Holiday Review Kritik

Ride The Fire Mammút Review Kritik

Mammút – „Ride The Fire“

Mammút aus Island sind auf „Ride The Fire“, ihrem zweiten englischsprachigen Album, noch etwas vielschichtiger geworden, und dabei als Band zusammengewachsen.


The War On Drugs – „Live Drugs“

Das erste Livealbum von The War On Drugs zeigt: Es gibt beim Sextett aus Philadelphia tonnenweise Musikalität, die aber niemals wichtiger wird als das Gefühl.

The War On Drugs Live Drugs Review Kritik