Nicolas Duvauchelle


Quartett d’amour

„Quartett d’amour“ ist sensibel, erotisch und intelligent – und hinterfragt, wie Beziehungen funktionieren (oder auch funktionieren könnten).

Franck (Roschdy Zem) und Teri (Elodi Bouchez) beginnen eine Affäre - mit Einverständnis ihrer Partner.

Louis (Steve Le Roi, links) und sein Bruder Julien (Nicolas Duvauchelle) haben ein Gemälde gestohlen.

Die Blonde mit entblößten Brüsten

Der Diebstahl eines Gemäldes steht im Mittelpunkt von „Die Blonde mit entblößten Brüsten“. Das passt wunderbar: Der Film ist selbst oft genug ästhetisch überwältigend.


Draufgeschaut: Die Träumerin

Film Die Träumerin Originaltitel À tout de suite Produktionsland Frankreich Jahr 2004 Spielzeit 95 Minuten Regie Benoit Jacquot Hauptdarsteller Isild Le Besco, Ouassini Embarek, Nicolas Duvauchelle, Laurence Cordier Bewertung **** Worum geht’s? Eine Kunststudentin aus gutem Hause verliebt sich im Paris der 1970er Jahre in einen mysteriösen jungen Mann. Er […]

Lili (Isild Le Besco) lässt sich in ein Abenteuer ziehen und findet nicht mehr heraus.