Tom Beck


Alles ist Liebe

In fünf Episoden erzählt „Alles ist Liebe“ vom Weihnachtsstress in Frankfurt. Das ist glänzend gespielt, aber in der Handlung nicht immer elegant verwoben.

Alles ist Liebe Filmkritik Rezension

Gemeinsam mit ihrer Schwiegermutter (Maria Ehrich) muss Marie (Valerie Niehaus) eine Pornofirma vor der Pleite retten.

Ausgerechnet Sex

Marie erbt die Porno-Fproduktionsfirma ihres Mannes, von der sie bisher gar nichts wusste. „Ausgerechnet Sex“ ist kein Höhepunkt, wird von Valerie Niehaus als Hauptdarstellerin aber über Wasser gehalten.