Katja Flint


Draufgeschaut: Das Mädchen Rosemarie

„Das Mädchen Rosemarie“ ist gut inszenierte und spannende Zeitgeschichte, die gekonnt die Stimmung der Wirtschaftswunderjahre einfängt. Und hat in der Hauptrolle eine herausragende Nina Hoss zu bieten.

Rosemarie Nitribitt (Nina Hoss) spielt mit den Männern - und schafft so den sozialen Aufstieg.

Carola (Nina Hoss) will ihre Leben mit Lemalian in Kenia verbringen.

Die weiße Massai

Eine Touristin aus der Schweiz verliebt sich im Afrika-Urlaub in einen Kenianer – und bleibt dort, um mit ihm zu leben. „Die weiße Massai“ rangiert leider bloß zwischen Groschenroman und ethnischer Studie.