Will Gluck


Draufgeschaut: Einfach zu haben

Olive streut falsche Gerüchte über ihr Liebesleben, um ihr Image als kreuzbrave Schülerin aufzupolieren. Das funktioniert blendend, bis sie merkt, wie schwierig es wird, diesen Geist wieder in die Flasche zu bekommen. „Leicht zu haben“ ist eine sehr clevere, politisch unkorrekte Liebeskomödie.

Olive (Emma Stone) tut so, als sei sie ein Flittchen.

Jamie (Mila Kunis) und Dylan (Justin Timberlake) wollen Sex ohne Gefühle.

Draufgeschaut: Freunde mit gewissen Vorzügen

Jamie und Dylan sind beste Freunde und leiden an gebrochenen Herzen. Sie beschließen: Wir können uns mögen und Sex haben, ohne ein Paar zu sein. Das klingt nach einer sehr erwartbaren RomCom. „Freunde mit gewissen Vorzügen“ wird aber originell, rasant und mitunter gar rebellisch.