Diana Amft


Draufgeschaut: Wir tun es für Geld

Mit einer Schein-Ehe wollen Ines und Moritz gemeinsam Steuern sparen. Blöd nur, dass direkt gegenüber ihr Finanzbeamter einzieht. Die Romanverfilmung „Wir tun es für Geld“ ist sympatisch, aber nicht gerade einleuchtend besetzt.

Die Schein-Ehe von Ines (Diana Amft) und Moritz (Florian Lukas) droht aufzufliegen.

Inken (Diana Amft, links) und ihre Freundinnen haben kein Glück mit Jungs.

Draufgeschaut: Mädchen, Mädchen

Jungs sind entweder doof oder schon vergeben. Das ist das Problem von Inken und ihren Freundinnen. „Mädchen, Mädchen“ wird eine leidliche amüsante Gagparade auf BRAVO-Niveau.


Draufgeschaut: Ganz und gar

Authentisch, unterhaltsam und romantisch: „Ganz und gar“ erzählt die Geschichte eines Unfalls, der einen Freundeskreis auf die Probe stellt, als sehr gelungene Unterhaltung.

Torge (David Rott), Micha (Hanno Koffler) und Holger (Oliver Boysen, von links) sind Freunde fürs Leben.