Paul Rudd


Anchorman – Die Legende von Ron Burgundy

San Diego in den Siebzigern: Ein Nachrichtensprecher muss seine Position gegen eine Frau verteidigen. „Anchorman – Die Legende von Ron Burgundy“ funktioniert passabel als Blödelei mit Hang zum Absurden, aber nicht als Mediensatire.

Anchorman – Die Legende von Ron Burgundy Filmkritik Rezension

Draufgeschaut: Jungfrau (40), männlich, sucht…

Als der 40-jährige Andy seinen Arbeitskollegen verrät, dass er noch Jungfrau ist, wollen sie ihm zum ersten Sex verhelfen. „Jungfrau (40), männlich, sucht…“ wird mit derben Mitteln durchaus spaßig.

Andy (Steve Carrell, Mitte) gesteht seinen Kollegen: Er hatte noch nie Sex.

Alison (Katherine Heigl) und Ben (Seth Rogen) erwarten ein Kind.

Draufgeschaut: Beim ersten Mal

Alison ist eine Traumfrau, Ben ist ein Loser. Nach einem One-Night-Stand ist sie schwanger und keiner von beiden kann sich eine Beziehung vorstellen. „Beim ersten Mal“ macht daraus eine originelle, amüsante und sogar mutige Komödie.