Veronica Ferres


Klimt

„Klimt“ konzentriert sich auf die letzten Jahre im Leben des Malers – und zeigt ihn als Protagonisten einer völlig überreizten Ära.

Die Bilder von Gustav Klimt (John Malkovich) werden in Wien als Provokation betrachtet.

Marco (Kostja Ullmann) sorgt als Punk in der DDR für Aufsehen.

Draufgeschaut: Das Wunder von Berlin

Als Punk in der DDR hat es Marco nicht leicht. Erst recht nicht, als er seinen Wehrdienst leisten soll – während ringsum das Land zusammenbricht. „Das Wunder von Berlin“ ist ein spannendes Familiendrama, das geschickt der Ostalgie-, Klamauk- oder Nationalismusfalle ausweicht.


Draufgeschaut: Les Misérables

Aus den 2000 Seiten der Romanvorlage von Victor Hugo einen Film zu machen, ist schwierig genug. Sat1 schafft es, das Ergebnis noch weiter einzukürzen. Keine gute Idee.

Inspektor Javert (John Malkovich, links) ist hinter Jean Valjean (Gérard Depardieu) her.