Ekat Bork – „Kontrol“


Künstler Ekat Bork

Ekat Bork Kontrol Review Kritik

Nach Zwang und Freiheit fragt Ekat Bork auf „Kontrol“.

EP Kontrol
Label Ginkh Box
Erscheinungsjahr 2018
Bewertung

Es gibt viele Menschen, die einem Computer interessante Geräusche entlocken können. Es gibt auch viele Menschen, die eine interessante Stimme haben. Warum man sich für sie alle interessieren soll, erschließt sich nicht immer. Bei Ekat Bork fällt die Antwort hingegen recht leicht: Erstens kann sie beides. Zweitens versteht sie es, wie die Tracks der beiden Alben Veramellious und Yasdyes bewiesen haben, ihren Sound in ein Gesamtkunstwerk zu verweben, zu dem auch Videos und extravagante Live-Auftritte gehören.

„Liegt es in unserer Natur, kontrolliert zu werden?“, fragt sie auf ihrer morgen erscheinenden EP. Die vier Songs von Kontrol sind gemeinsam mit ihrem langjährigen Produzenten Francesco Fabris in Reykjavik entstanden. Im Auftakt Zhivago blickt sie hingegen auf die Gegend, aus der sie ursprünglich kommt: Sibirien. Der Track widmet sich dem 4000 Kilometer langen Fluss Amur an der Grenze zu China. „Er erzeugt ein Gefühl von Verlust: Verlust der Familie, Verlust von deren Verbindung zum heiligen Fluss, Verlust der Verbindung zu unseren Wurzeln“, sagt Ekat Bork. Rund um die Zeile „We dream of promises“ (es sind wohl diese Träume und Versprechen, die uns von unseren Wurzeln hinweg locken) entsteht eine Atmosphäre, in der sich Gesang und Musik immer wieder zu verlieren scheinen.

Das folgende Big Boy wirkt, als wären einer Ballade aus dem Frühwerk von Madonna ein paar Instrumente abhanden gekommen und dafür Wassergeräusche ergänzt worden. Der Titelsong Kontrol ist der härteste Track der EP und rückt mit Quasi-Industrial-Sounds etwa in die Nähe von Xiu Xiu oder Die Antwoord, doch auch Heroin hat eine beträchtliche Stärke. „Let me be your heroin / let me be a part of you“, singt Ekat Bork darin. Das klingt nicht so sehr nach einer Bitte oder einem Angebot, sondern nach einer Aufforderung – erst recht, als der Beat einsetzt. Und es zeigt, wie einzigartig die Ergebnisse der Kombination „Computer + Stimme“ im besten Falle sein können.

Im Video zu Kontrol gibt es Training im Menschsein.

Website von Ekat Bork.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.