Interview mit Michaela May 1


Schon als Kind war sie auf der Leinwand zu sehen, danach prägte Michaela May jahrzehntelang die deutsche Fernsehlandschaft. Nach Erfolgsformaten wie Münchner Geschichten, Forsthaus Falkenau, Polzeiruf 110 oder Der Bergdoktor zählt sie heute zu den beliebtesten Schauspielerinnen des Landes. Am Donnerstag ist sie in der dritten Folge von Alles was recht ist wieder als Richterin Lena Kalbach im Ersten zu sehen. Im Interview hat mir Michaela May verraten, ob sie sich vorstellen könnte, selbst Richterin zu sein, wen sie dann verurteilen würde – und wie man es schafft, bei den Zuschauern als bodenständig zu gelten, obwohl man quasi sein ganzes Leben im Rampenlicht verbracht hat.

Das komplette Interview gibt es auf news.de.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ein Gedanke zu “Interview mit Michaela May