Nicolette Krebitz


Draufgeschaut: Deutschland 09

In 13 kurzen Episoden, jeweils von einem anderen Regisseur verantwortet, will „Deutschland 09“ das Lebensgefühl des Landes einfangen. Das ist manchmal eindringlich, manchmal allerdings auch bloß Klamauk.

Beintl (Josef Bierbichler) erkennt seine Zeitung nicht wieder.

Svenja (Nicolette Krebitz) beginnt eine Affäre mit Roland (Robert Hunger-Bühler).

Draufgeschaut: Unter dir die Stadt

Film Unter dir die Stadt Produktionsland Deutschland Jahr 2010 Spielzeit 109 Minuten Regie Christoph Hochhäusler Hauptdarsteller Nicolette Krebitz, Robert Hunger-Bühler, Mark Waschke, Corinna Kirchhoff Bewertung Worum geht’s? Aus Hamburg sind Svenja und Oliver vor sechs Wochen nach Frankfurt gezogen, denn er hat einen attraktiven Job in der Finanzmetropole angenommen. Es […]


Draufgeschaut: Schicksalsspiel

Hansa Rostock gegen FC St. Pauli – wer etwas von Fußball versteht, der weiß, dass dieses Aufeinandertreffen locker einen ganzen Spielfilm tragen kann. Regisseur Bernd Schadewald versucht sich daran, schafft aber allenfalls einen Arbeitssieg.

Liebe auf den ersten Blick: Conny (Nicolette Krebitz) und Roland (Niels Bruno Schmidt).

Harry (Heino Ferch) und Fritzi (Nicolette Krebitz) kommen sich unter der Erde näher.

Draufgeschaut: Der Tunnel

Harry und Matthias sind aus Ost-Berlin geflohen, jetzt wollen sie ihre Familie in den Westen holen – durch einen Tunnel, den sie heimlich unter der Mauer bauen. Als Film wird das ebenso beklemmend wie spannend.


Draufgeschaut: Mädchen am Sonntag

Film Mädchen am Sonntag Produktionsland Deutschland Jahr 2005 Spielzeit 79 Minuten Regie RP Kahl Hauptdarsteller Laura Tonke, Inga Birkenfeld, Nicolette Krebitz, Katharina Schüttler Bewertung ** Worum geht’s? Vier junge Schauspielerinnen werden hier einen Tag lang von der Kamera begleitet. Sie reden über ihre Kunst, ihre Träume und ihre Zweifel. Das […]

Katharina Schüttler ist eine der Schauspielerinnen, die in "Mädchen am Sonntag" porträtiert werden.