Draufgeschaut: Werner – Das muss kesseln


Werner (links) und Andi basteln an einem Monster-Gefährt.

Werner (links) und Andi basteln an einem Monster-Gefährt.

Film Werner – Das muss kesseln
Produktionsland Deutschland
Jahr 1996
Spielzeit 90 Minuten
Regie Udo Beissel, Gerhard Hahn
Sprecher Klaus Büchner, Andi Feldmann, Martin Semmelrogge
Bewertung **

Worum geht’s?

Im zweiten Teil der Werner-Reihe lassen sich Werner und Andi auf eine Wette mit Nobel-Schröder ein: Wer hat das schnellere Fahrzeug? Wenn Schröder mit seinem flotten Bentley gewinnt, bekommt er das Schwein Borsti, das er gern grillen möchte. Werner und Andi setzen auf Eigenbau und ihren neu entdeckten Supersprit. Dazwischen fließt reichlich Bölkstoff, und es gibt natürlich Ärger mit Meister Röhrich und der Polizei.

Das sagt shitesite:

Werner – Das muss kesseln hat einige gute Gags, aber auch viele Längen und Kalauer, die wohl nur durch den Genuss von Bölkstoff amüsanter werden.

Der Trailer zum Film:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.