«Da schmilzt doch jeder Osterhase»


Warum auch immer: Bei Deutschland sucht den Superstar hat ein Viertelfinale nur vier Teilnehmer. Gestern Abend kämpften die unter dem äußert spezifischen Motto „Rock, Pop und Disco Forever“ mit Kickboxen, fiesen Mützen und Tiefschutz gegeneinander. Marco Angelini musste die Segel streichen, Sarah Engels rettete sich in die nächste Runde. Ich habe zur achten Mottoshow von DSDS einen Liveticker erstellt und mich nicht nur gewundert, warum die Einschätzung der Jury um Dieter Bohlen offensichtlich nicht das Geringste mit der zuvor gezeigten Leistung der Kandidaten zu tun hat (was unter anderem dazu führt, dass der Hampelmann Pietro Lombardi nun wohl als Favorit der Staffel gilt). Sondern auch, was Bayer Leverkusens Torhüter René Adler plötzlich in einer Castingshow zu suchen hat.

Den kompletten Liveticker zum DSDS-Viertelfinale gibt es bei news.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.