Interview


Film Interview

Pierre (Steve Buscemi) versucht, ein Interview mit Katya (Sienna Miller) zu führen.

Pierre (Steve Buscemi) versucht, ein Interview mit Katya (Sienna Miller) zu führen.

Produktionsland USA
Jahr 2007
Spielzeit 84 Minuten
Regie Steve Buscemi
Hauptdarsteller Steve Buscemi, Sienna Miller
Bewertung

Worum geht’s?

Peter ist ein zynischer Politikjournalist. Doch mit seiner Karriere als Reporter, der Skandale aufdeckt, läuft es nicht mehr so gut. Bester Beweis: Die Redaktion hat ihn beauftragt, das Filmsternchen Katya zu interviewen. Keiner der beiden hat große Lust auf den Termin, und entsprechend katastrophal läuft das Gespräch dann auch, das die Beiden gerne schnell beenden. Durch einen Zufall treffen sie sich aber kurz darauf wieder. Katya nimmt Pierre mit in ihre Wohnung – und dort gibt es dann mehr als ein Geständnis.

Das sagt shitesite:

Das einzige Manko an Interview: Wie schnell sich die Beiden, die sich zunächst extrem unsympathisch sind, dann trotzdem annähern und sogar so etwas wie Intimität entwickeln, ist trotz einer feinen Dramaturgie (und obwohl vor der wackeligen Handkamera Unmengen an Alkohol getrunken werden) letztlich doch ein bisschen unglaubwürdig. Doch abgesehen davon inszeniert Steve Buscemi ein äußerst subtiles, extrem intensives, toll gespieltes und sehr gelungenes Kammerspiel. Zwei faszinierende Charaktere treffen hier aufeinander, jeder auf seine Weise gebrochen und gerade deshalb ehrgeizig und gierig nach Bestätigung und Triumph. Deshalb gehen beide sofort in die Offensive in dieser Beziehung, in der am Anfang bloß Desinteresse, sogar Verachtung und Abscheu da sind. Gerade durch ihre Angriffslust schimmert dann zwischen all dem Zynismus nach und nach immer mehr von den eigentlichen Menschen durch. Pierre und Katya sind dabei so schonungslos offen, wie es nur undendlich Vertraute oder komplett Fremde sein können. Ihre gemeinsame Nacht ist ein Flirt, ein Verhör, eine Therapiesitzung und ein Duell – und es macht großen Spaß, sie dabei zu beobachten.

Der Trailer zum Film:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.