Bob Dylan


Hingehört: Husky – „Forever So“ 1

Husky aus Australien sind auf ihrem Debütalbum derart dezent, zurückhaltend und schüchtern, dass es beinahe ein Wunder ist, dass irgendjemand die Lieder von „Forever So“ überhaupt zu hören bekommen darf.

Wie aus einer verschwommenen Erinnerung dringen die Lieder auf "Forever So" ans Ohr.

„Chimes Of Freedom“

Künstler Diverse Album Chimes Of Freedom. The Songs Of Bob Dylan Honouring 50 Years Of Amnesty International Label Universal Erscheinungsjahr 2012 Bewertung Musik und Menschenrechte? Das scheint in diesen Tagen nicht viel miteinander zu tun zu haben. Auf dem Tahrir-Platz wurde nicht gesungen, als vor einem Jahr die Ägypter Hosni […]

Satte 80 neue Dylan-Coverversionen versammelt "Chimes Of Freedom".

Als Tribut-Album ist "Rave On Buddy Holly" ebenso erhellend wie unterhaltsam.

„Rave On Buddy Holly“ 4

Buddy Holly war ein tragischer Romantiker und vielleicht der erste Nerd. Auf einem sehr ehrenwerten Tribut-Album huldigen ihm nun Paul McCartney, Bob Dylan und andere.


Hingehört: Fink – „Perfect Darkness“

„Perfect Darkness“ ist der ultimative Titel für das vierte Album von Fink. Denn der Singer-Songwriter aus Bristol liefert eine Platte ab, auf der es kein bisschen Trost gibt.

"Perfect Darkness" klingt nicht nur nach Trauerkloß, es ist auch einer.

Der kritische Blick: Lady Gaga ist bloß Verpackung

Auch mit dem gerade erschienenen Born This Way wird Lady Gaga die Charts erobern. Kaum zu glauben: Es ist erst ihr zweites Album, trotzdem ist sie seit drei Jahren quasi omnipräsent. Auch das zeigt: Musik spielt bei Lady Gaga so gut wie keine Rolle. Wegen ihrer Lieder wird Lady Gaga […]


Die Show von Chris de Burgh erinnerte immer wieder an ein Musical.

Chris de Burgh, Arena, Leipzig 1

Ich kann mich noch genau an den Moment erinnern, als ich zum ersten Mal feststellen musste, dass Chris de Burgh nicht cool ist. Ich war auf dem Weg zu Rock am Ring (damals machte man so etwas noch) und eine Freundin schob eine Kassette (so etwas gab es damals noch) […]


Howard Sounes – „Paul McCartney“ 5

„Paul McCartney – Das Porträt“ ist eine mehr als faszinierende Biografie. Howard Sounes konzentriert sich dabei auf Frauengeschichten und Geldangelegenheiten, mit akribisch zusammengetragenen Stimmen und Fakten. Und er zeigt: Macca war der beatligste Beatle von allen.

Wirklich ein Porträt, und nicht bloß eine Biographie: "Paul McCartney".

Alice Cooper ist abstinent, aber trotzdem gerne Barkeeper. Foto: obs/Saturn

Interview mit Alice Cooper 4

Alice Cooper ist eine der schillerndsten Figuren im Musikgeschäft. Seit mehr als 40 Jahren ist er dabei. Als Mann in Frauenkleidern, der auf der Bühne mit Würgeschlangen, Kunstblut und Guillotinen spielte, war er Anfang der 1970er Jahre der meistgehasste Mann Amerikas – und niemand in der amerikanischen Rechten wollte damals […]


Hingehört: Gus Black – „Autumn Days“

Ein beinahe rein akustisches, quasi Live-Album legt Gus Black mit dem Official Bootleg von „Autumn Days“ vor. Das ist nicht immer zwingend, aber stets geschmackvoll. Und wird besonders spannend, wenn es an die Coverversionen geht.